Dies ist zweifellos eine der Fragen, die unsere Kunden uns am häufigsten stellen, und daher werden wir uns heute in unserem Blog damit befassen. Der e-Commerce von Amazon besteht aus zwei unterschiedlichen Teilen, Amazon Store und Amazon Marketplace, die jeweils verschiedene Pricing-Strategien haben, wie wir wie folgt sehen können:

Amazon Store:

Amazon monitorisiert den Groβteil seines Sortiments direkt von seinem e-Commerce aus. Aber nicht alle Produkte werden kontrolliert, sondern nur die, die strategisch von Interesse sind. Es sei daran erinnert, dass jegliche Monitorisierung überwacht werden muss, und dies ist bei Millionen von Produkten  praktisch nicht zu bewältigen. Bei diesen Produkten gibt es Tage an denen man überhaupt keine Preisänderung vorfinden kann, aber andere an denen es dutzende gibt. Warum? Sehr einfach: der Algorithmus des Dynamic Pricing, den Amazon benutzt, entscheidet über die Preisänderung in Abhängigkeit von der Konkurrenz und den Verkaufszahlen. Manchmal kann es aufgrund dieser Variablen mehrere Preisänderungen am Tag geben, aber für andere Produkte, die weniger umworben sind oder seltener verkauft werden, kann der Preis mehrer Tage lang gleich bleiben.

Amazon Marketplace:

Die Protagonisten des Marketplace von Amazon sind dessen Händler, die darum ringen den „buy box“ des angebotenen Artikel zu bekommen. An diesem Kampf beteiligt sich manchmal sogar Amazon selbst, was dazu führt, dass der Marketplace sogar noch preisdynamischer ist als Amazon selbst, weil es ständig Preisänderungen bei den einzelnen Händlern gibt. Hier muss angemerkt werden, dass einige dieser Händler eine Software zur automatischen Preisberechung benutzen, was zur Folge hat, dass nicht nur Unternehmen um ein Produkt wetteifern, sondern auch noch Preisberechnungs-Algorithmen. Wenn diese Produkte von mehreren Händlern angeboten werden, kann es täglich hunderte von Preisänderungen geben.

Durch diese Algorithmen erreicht Amazon einerseits, in seinem eigenen Shop immer den gewünschten Preis und Gewinnspanne zu haben. Ausserdem nähert es sich auch den Kunden, die den niedrigsten Preis auf dem Marketplace suchen, dessen Wetteifern um den „buy box“ dazu führt, dass die Preise letztendlich immer sehr attraktiv sind.

Jetzt wo Sie entdeckt haben wie ein führender e-Commerce seine Preise handhabt, glauben Sie, dass Ihre Pricing-Strategie die Richtige ist?

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller