Einer der Aspekte, den Retailer am meisten pflegen, ist die günstige Preisempfindung des Kunden. Ziel ist es, dass der Verbraucher von vorneherein davon ausgeht, dass es sich um attraktive Preise handelt, damit er beim Kaufen gar nicht erst in Versuchung gerät, ständig Preise zu vergleichen. Diese Wahrnehmung kann manchmal nur ein Eindruck sein, wenn wir sie mit nackten Zahlen vergleichen. Wer ist günstiger? Amazon oder Fnac? Hier ein Vergleich für Artikel aus dem Bereich Technologie.

Am 5. April 2017 haben wir eine Stichprobe aus 1338 verfügbaren Artikeln im Bereich Technologie zusammengestellt, die sowohl Amazon als auch Fnac online anbieten. In der Auswahl finden wir u.a. Produkte der Kategorien Fotografie, Sound, Gaming, Informatik, etc.  Wenn wir den Preisindex berechnen, erhalten wir einen Unterschied von 14,05% zugunsten von Amazon. Das bedeutet, dass Fnac für die 1338 Artikel im Durchschnitt 14,05% teurer ist als Amazon. Dies ist ein erheblicher Unterschied, da es sich um eine äußerst umworbene Branche handelt, bei der es normalerweise kaum Unterschiede von mehr als 5% gibt. Im Vergleich hierzu das Ergebnis einer ähnlichen Studie, die wir um die Weihnachtzeit durchgeführt hatten, bei der der Unterschied zwischen Amazon und PCComponentes nur bei 1,41% zugunsten der spanischen Firma lag.

Wenn wir außer dem prozentualen Preisunterschied auch vergleichen, wie oft welches Unternehmen günstiger, teurer oder einen ähnlichen Preis hat, sehen wir, dass in 80,41% der Fälle Amazon günstiger ist, bei 14,12% einen ähnlichen Preis hat, und nur in 5,45% der Fälle teurer ist als Fnac. Dieses Ergebnis untermauert eindeutig wie wichtig es für Amazon ist, so oft wie möglich den besten Preis zu haben, um seinen Kunden den Eindruck der günstigen Preise zu übermitteln, so wie es auch den letzten Werbespots gezeigt wird.

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller