Was ist eine Differenzialpreisstrategie?

Demo jetzt anfordern

Es existieren so viele verschiedene Preisstrategien und Notwendigkeiten einer Marke oder eines E-Commerce wie auch potentielle Käufer.

Und wenn es soweit ist, dynamische Preisstrategien anzuwenden, müssen unzählige Faktoren berücksichtigt werden, die im Moment der Kaufentscheidung miteinfliessen.

Zu den Pricingtendenzen zählt die Strategie der dynamischen Preise oder Dynamic Pricing die Königin der Strategien der digitalen Pricing-Welt. Nichtsdestotrotz dürfen wir bestimmte traditionelle Optionen nicht aus den Augen verlieren, die auch weiterhin die Preisanpassung an jeden Nutzertypen unterstützt, immer im Hinblick auf den Bedarf und die Berührungspunkt mit der Marke.

Dies ist auch der Fall der Differenzialpreisstrategie. Diese ist fundamentaler Bestandteil einer Dynamic Pricing Strategie, da sich die Prinzipien essentiell dem gleichen Ziel zuwenden: die Preise eines jeglichen Produkts an die Funktion der unterschiedlichen Charakteristiken jedes einzelnen Benutzers anzupassen.

Die Strategien der Differenzialpreise versuchen, dem Nutzer die beste Preisoption anzubieten, damit er sich dazu entscheidet, seinen Einkauf abzuschliessen. Wie sollten solche Anpassungen vorgenommen werden? Es existieren unterschiedliche Optionen, ausgehend von der Preisanpassung hinsichtlich der geografischen Region bis hin zum Kontaktpunkt und Status, in dem sich der Käufer im Onlinegeschäft befindet.

Eines der klar strukturiertesten Strategien der Differenzialpreise ist der punktuelle Rabatt für ein bestimmtes Segment der Benutzer. Diese Anwendung kann man zum Beispiel bei der Öffnung eines Geschäftes oder der Veröffentlichung eines neuen Produkts bzw. einem exklusiven Vorverkauf finden.

Auf der anderen Seite kann die Differenzialpreisstrategie je nach Stadium, in dem sich der Benutzer bezüglich seiner Kaufentscheidung befindet, angewandt werden. Einige E-Commerce nutzen diese Praxis bereits, in dem sie analysieren, wie oft ein Benutzer ein Produkt angesehen hat, ob er es zu seinen Favoriten oder dem Warenkorb hinzugefügt hat, wie lange sich das Produkt im Durchschnitt im Warenkorb befindet bis die Transaktion ausgeführt ist und ob es tatsächlich zum Kauf kommt.

In diesen Fällen kann das E-Commerce sich dazu entscheiden, eine unterschiedliche Preisstrategie für seine Nutzer anzuwenden, in dem er ihnen zu einem bestimmten Moment einen besseren Preis anbieten, um den Kauf zu sichern. Hier muss allerdings der Preis auch für das Geschäft selbst noch lohnenswert sein und darf nicht so sehr reduziert sein, dass diese Strategie langfristig nicht rentabel für das Geschäft ist, nur um sich diesen Kauf des Kunden zu sichern

Nutzerstatus überdenken, um Preise festzulegen

Es ist klar, dass eine Differenzialpreisstrategie jederzeit auf den Merkmalen eines jeden Nutzers basiert, aber was muss man beachten, um diese Unterschiede zwischen den Nutzern festzulegen? Die Antwort lautet: So viele Elemente bestimmen, wie möglich. Ab diesem Moment tritt das Verkausteam in den Prozess ein, denn sie sind diejenigen, die die Bedingungen der Käufer kennen und verstehen. Eine gute Customer Journey zu erstellen, um die Pricingstrategie festzulegen, ist ein unabdingbarer Schritt wenn wir danach streben, dass der Nutzer sein gewünschtes Produkt stets zu den besten Konditionen vorfindet.

Um festzulegen, wie sich die unterschiedlichen Typen der Nutzer gruppieren lassen, ist es notwendig, die Indikatoren zu identifizieren, die die Unterschiede zwischen ihnen ausmachen. Die Resultate dieser Aufgabe hängen davon ab, wie sehr die Eigentümlichkeiten der Beziehung zwischen Kunden und Marke und die objektiven Charakteristika je nach Produkttyp, Kaufvorgang oder Marktposition variieren können.

Wenn die Differenzialpreisstrategie einmal festgelegt ist, ist es wichtig, diese anzuwenden, um von den Gewinne bestmöglich zu profitieren. Mit einem Pricingtool ist es möglich, dass jede Marke oder jedes Online-Geschäft alle notwendigen Faktoren geliefert bekommt, die zu berücksichtigen sind, um Produktpreise automatisch und mit professioneller Hilfe sicher anzuwenden.


Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller