Wie Sie Ihre Verkäufe am größten Black Friday der Geschichte maximieren können

Demo jetzt anfordern

Der diesjährige Black Friday wird am 27. November 2020 gefeiert, ein Datum, an dem ein deutlicher Anstieg der Online-Verkäufe erwartet wird. Obwohl dieser Tag ohnehin bereits als eine der großen jährlichen Veranstaltungen für den E-Commerce gilt, veranlasst die durch die Covid-19-Pandemie verursachte Situation die Verkäufer dazu, sich in diesem Jahr noch mehr auf Online-Angebote zu konzentrieren. Zudem wird in diesem Jahr erwartet, dass eine große Anzahl von Unternehmen ihre Angebote auf das Wochenende oder sogar die ganze Woche ausdehnen wird, um ihren Lagerbestand loszuwerden, den sie aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht verkaufen konnten. In diesem ungewöhnlichen Kontext wird der Markt immer wettbewerbsfähiger. Um optimal vorbereitet zu sein, sollten Sie über automatisierte Pricing-Tools verfügen. Damit können Sie das Beste aus dem Black Friday herauszuholen und Ihre Verkäufe steigern. Um dies zu erreichen, möchten wir Ihnen folgende Tipps geben:

Aktualisieren Sie die Preise und den Produktkatalog Ihres E-Commerce

Sie sollten die Preise all Ihrer Artikel überprüfen, nicht nur diejenigen, die Sie während des Black Friday am meisten verkaufen möchten. Die Angebote führen die Kunden dazu, sich auch andere Produkte ohne Rabatt in Ihrem Shop anzusehen, da viele bereits nach Weihnachtsgeschenken suchen. Es ist daher ratsam, eine gründliche Analyse der Preise Ihrer Konkurrenz vorzunehmen und die eigenen Preise entsprechend den Marktbedürfnissen anzupassen. Vergessen Sie dabei aber nicht, Ihrem Publikum angemessene Rabatte anzubieten. 

Gleichzeitig können Sie die Präsentation Ihrer Produkte oder Dienstleistungen innerhalb Ihres Katalogs neu organisieren, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten und die Konversionsrate zu erhöhen. Ein interessanter Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, insbesondere wenn Ihr E-Commerce Produkte aus verschiedenen Sektoren anbietet, ist die Rangfolge der meistverkauften Produkte der letzten Jahre. Trotz der Tatsache, dass am Black Friday traditionell ausschließlich elektronische Geräte verkauft wurden, zeigen die jüngsten Daten jedoch, dass die Liste der meistverkauften Produkte aus dem Gesundheits- und Schönheitssektor stammen. Danach folgen Sportartikel und erst an dritter Stelle kommt der Technologiesektor.

Stärken Sie Ihre Kanäle zur Kundengewinnung

Dafür ist Folgendes wichtig: 

  • Aktivieren Sie Online-Werbekampagnen 
  • Entwerfen Sie E-Mail-Marketingkampagnen  
  • Verbessern Sie die Positionierung Ihrer Webseite 

Aktivieren Sie Online-Werbekampagnen 

In den Wochen vor dem Black Friday können Sie sowohl auf Google als auch auf Ihren aktivsten sozialen Netzwerken Werbekampagnen starten, um bei Ihrer Zielgruppe ein Gefühl von Begeisterung für die anstehenden Rabatte zu wecken. Warten Sie nicht bis zum letzten Moment, um mit der Werbekampagne zu beginnen. 

Entwerfen Sie E-Mail-Marketingkampagnen 

Nutzen Sie die Vorteile Ihrer Kundensegmentierung, um Ihren Kunden personalisierte E-Mails zu schicken. Senden Sie dabei Angebote, die auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten sind. Es wird geschätzt, dass die E-Mail-Konvertierungsrate während dieser Veranstaltung um bis zu 300% steigt. Sie können sich eine originelle Nachricht einfallen lassen oder einen Loyalitätsbonus einfügen, wie z.B. einen exklusiven Rabattcode, der nur für einen bestimmten Kundentyp gültig ist.

Verbessern Sie die Positionierung Ihrer Webseite 

Auch die Internetsuche spielt im Nutzerverhalten während des Black Friday eine wichtige Rolle. Ihr E-Commerce und jedes einzelne Produkt in Ihrem Katalog sollte gut positioniert sein, um unter den ersten Suchergebnissen zu erscheinen. Sehen Sie also nach, ob die entsprechenden Meta-Tags vorhanden sind, und überprüfen Sie Ihre Beschreibungen und Schlüsselwörter

Um diese Empfehlungen schrittweise umzusetzen und den Verkaufserfolg zu steigern, braucht jeder E-Commerce Zeit und eine gute Planung. Die Koordination zwischen allen Abteilungen ist sehr wichtig, um potenzielle Käufer anzulocken und der Nachfrage gerecht zu werden, die an diesem Datum höher ist als sonst. Angesichts dieser Herausforderung haben Sie die Möglichkeit, sich auf ein Team von Pricing-Experten zu verlassen, das sie gerne berät und Ihnen die besten Vorgehensweisen vorstellt.

Schreiben Sie uns.


Black Friday.
Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller