Was sind unsere Angewohnheiten beim Kaufen im e-Commerce?

Demo jetzt anfordern

Bei der Gründung eines e-Commerce müssen viele Aspekte berücksichtigt werden. Welche Produkte sollen angeboten werden, das Design des Online-Shops, und die Preise zuweisen sind nur einige Beispiele. Unter keinen Umständen darf der Kunde vergessen werden, weil viele der Entscheidungen beim Start eines e-Commerce hängen direkt von den Vorlieben der potentiellen Kunden ab.

Was sind eigentlich die Kaufgewohnheiten der spanischen Käufer? Es ist unbedingt notwendig zu wissen, was gesucht wird, welche Ansprüche an einen e-Commerce gestellt werden, was und auf welche Weise am liebsten gekauft wird.

Der Kaufvorgang der Kunden in einem e-Commerce variiert nach unterschiedlichen Faktoren wie die Art des Produktes, die Kaufumgebung und die Plattform mit der die Transaktion durchgeführt wird. Daher gibt es mehrere Aspekte, die jeder e-Commerce bedenken sollte, um seine Aktionen so präzise wie möglich zu bestimmen.

Die erste Frage ist: Wer kauft in Spanien online? In Bezug auf Geschlechter gibt es kaum Unterschiede, ungefähr 50% Männer und 50% Frauen. Aber das Alter ist wichtig, der Durchschnitt liegt bei 38 Jahren. Ein Groβteil der Online-Käufer (65%) hat an der Universität studiert und lebt mit anderen Menschen in einem Haushalt, laut den Daten der Jahresstudie des e-Commerce 2016 in Spanien vom IAB.

In welcher Umgebung kaufen die Kunden? Erstaunlicherweise kaufen 73% der Kunden während der Arbeit. In Bezug auf die Endgeräte werden immer mehr sowohl Computer, als auch Tablets oder Smartphones zum Kaufen benutzt, auch wenn der groβe Bildschirm immernoch bevorzugt wird, weil das Produkt besser betrachtet werden kann, und 15% empfinden die Bezahlung mit Smartphone als nicht sicher.

Warum wird online gekauft? Die wichtigsten Gründe die dazu beitragen, dass fast 16 Millionen Menschen in Spanien online kaufen, sind die Angebote die sie dort finden (87% der befragten Personen geben diesen Grund an), die Bequemlichkeit (für 85% der Befragten ist dies ein wichtiger Grund), die Leichtigkeit (81%) und die Zeiteinsparung (77%).

Die Auswahl des e-Commerce

Nachdem das Profil des Online-Käufers grob definiert ist, muss eine Frage gestellt werden, die noch weitaus gröβere Auswirkungen auf den e-Commerce hat: Was bringt einen Käufer dazu, sich für einen bestimmten e-Commerce zu entscheiden?

In 60% der Fälle ist der Hauptgrund der Preis, sowohl in Bezug auf dessen Wettbewerbsfähigkeit als auch auf die Transparenz des e-Commerce. Die groβe Auswahl an Angeboten und Produkten, und die Preisunterschiede zwischen dem Online-Shop und dem herkömmlichen Einkaufsladen sind zwei der Gründe, die am meisten Einfluss auf die Vorliebe der Verbraucher haben, im Internet einzukaufen.

An zweiter Stelle steht der Versand, sowohl der Aspekt der Kostenlosigkeit, als auch die Lieferzeiten und Bestellverfolgung. Die meisten Verbraucher finden, dass die Lieferzeiten auf alle Fälle weniger als 5 Tage betragen sollten, und sie wären bereit mehr zu zahlen, damit der Artikel schneller geliefert wird.

Die Zahlungssicherheit ist ein weiterer entscheidender Punkt für den Benutzer, sich für einen bestimmten e-Commerce zu entscheiden.  Hier sind die verschiedenen angebotenen Zahlungsoptionen und das Vertrauen, dass das Webportal ausstrahlt, die wichtigsten Aspekte.

Auch der strukturelle Aufbau des Webportals ist ein wichtiger Faktor, besonders während der Phase vor dem Kauf, die mit der Suche des Kunden nach Produkten und den entsprechenden Informationen beginnt, die ihn interessieren. Ein Online-Shop mit einem gut geordneten und aktuellen Sortiment, in dem es einfach ist, bestimmte Artikel zu finden und diese zu kaufen, hat gute Aussichten, dass der Kauf auch tatsächlich hier durchgeführt wird.

In Anbetracht dieser Daten in Bezug auf das Verhalten des Online-Käufers wird klar, dass der Erfolg eines e-Commerce in hohem Maβe von der richtigen Anpassung an die spezifischen Bedürfnisse seiner Kunden abhängt. Ist Ihr e-Commerce bereit diese Erwartungen zu erfüllen?

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller