Stellenwert der Preisbeobachtung der Konkurrenz für Hersteller

Demo jetzt anfordern

"Vodafone folgt dem Beispiel von Telefónica und Orange und erhöht seine Tarife.“ "Möglicherweise erhöht Netflix seine Tarife aufgrund der Änderungen bei seinen Konkurrenten.“ Nachrichten wie diese, die wir täglich in den Medien beobachten können, bezeugen die Bedeutung der Preisbeobachtung der Wettbewerber für Marken, und die Notwendigkeit der Preisanpassung in Abhängigkeit der Bewegungen der Konkurrenz, und zwar ohne sich dabei zu vertun

Die Markenpositionierung bestimmt grundsätzlich die Preise der Produkte. Und wie wir wissen ist der Preis der erste Faktor bei der Kaufentscheidung für die meisten Kunden. Aber beruht der Preis wirklich nur auf der Markenpositionierung? Inwieweit intervenieren auch andere objektivere Aspekte wie die Qualität des Produktes?

Oft kann die Qualitätswahrnehmung einer Marke, wie zum Beispiel Apple, Kunden dazu bringen alle Produkte der Marke als die besten des Marktes zu empfinden. Aber ist das iPhone wirklich das schnellste Smartphone auf dem Markt? Und besitzt es die beste Bildqualität? Einige solcher Fragen sind fragbar, aber dies verhindert nicht, dass die Marke als eine der besten der Welt empfunden wird, ein Wert, der sich in der Preispolitik widerspiegelt, die letztendlich die Preise der anderen Marken dieser Branche mitbestimmt.

 

Eine Frage der Wahrnehmung und des Vergleiches

Die Markenempfindung der Arbeiter und Eigentümer eines Unternehmens ist nicht die gleiche wie die der Kunden dieser Marke. Es bringt nichts sich für die ideale Automarkevon jungen Stadtmenschen zu halten, wenn diese nachdem sie den Führerschein machen lieber ein anderes Auto kaufen. Daher ist es grundlegend zu untersuchen, wie eine Marke wahrgenommen wird. Gibt es viele Beschwerden im Social Media? Schlechte Bewertungen in der Webseite bezüglich der letzten Promotions-Kampagne eines Produktes? Hinweise auf zu hohe Preise im Vergleich zur Qualitätsempfindung oder im direkten Preisvergleich mit der Konkurrenz? Dann ist es Zeit etwas zu ändern.

Social Media hat die Barriere zwischen Marke und Kunde gebrochen, und gibt einen deutlichen Hinweis auf was der Benutzer von der Marke und Produkt hält. Ausserdem werden die Anhänger einer Marke in den sozialen Netzwerken von den Kommentaren und Vorlieben ihrer Freunde beinflusst. Daher ist es sehr wichtig so schnell wie möglich auf diese Kritiken und Hinweise zu antworten. Die Nähe und Zugänglichkeit, um jeden mögliche Zweifel der Kunden während und nach dem Kauf  aufzuklären, verbessert die Markenempfindung deutlich. Es geht darum, dass die Marke den Preis rechtfertigt, und nicht anders herum.

Ein dynamische Preisstrategie zu übernehmen (dynamic pricing) ermöglicht es, die Preise der verschiedenen Produkte je nach Marktänderungen in Echtzeit anzupassen. Dies kann mit Hilfe einer Anwendung zur Preisbeobachtung der Konkurrenz sehr einfach umgesetzt werden. So kann man sicherstellen, ein vom Kunden gesuchtes Produkt im richtigen Moment und zum richtigen Preis verfügbar zu haben.

Die Automatisierung des Vergleichvorgangs erlaubt eine kontinuierliche Preisaktualisierung, und verhindert Verkäufe zu verpassen, wenn ein Konkurrent seine Produkte auf einmal viel günstiger anbietet.

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller