Für den Erfolg eines E-Commerce spielt der Preis eine wichtige Rolle und erfordert spezialisierte Rollen, u.a. die eines Preisanalytikers.

Diese Fachleute konzentrieren sich auf das Studium der Preise in ihrer ganzen Bandbreite. Sie arbeiten bei der Definition des besten Preisangebots mit, um die Wettbewerbsfähigkeit des E-Commerce zu gewährleisten.

Dies ist eine aufwendige Arbeit, bei der die Daten, deren Untersuchung und die verwendete Technologie wesentlich ist. Die Funktionen können von der Preisüberwachung des Wettbewerbs bis hin zur Kostenstudie reichen, um die angemessene Preisstrategie zu finden und um in jedem Moment wettbewerbsfähig zu sein.

Der Preisanalytiker und seine Rolle im E-Commerce

Es ist offensichtlich, dass die Preisstrategie eines E-Commerce immer die Kosten berücksichtigt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Preisstrategie ausschließlich auf Produktions- oder Anschaffungskosten basiert. Die Kosten sind nur einige der Variablen, die die Preisdefinition beeinflussen. Im digitalen Ökosystem aber beeinflussen sie immer mehr das Verhalten des Wettbewerbs und die Verbrauchergewohnheiten.

Die Rolle eines Preisanalystikers ist nicht mehr nur, einen Katalog mit Margen auf Kostenbasis zu pflegen. Er hat eine Schlüsselfunktion in der Analyse innerhalb der Gesamtstrategie des E-Commerce.

Da der Preis zum Schlüssel des E-Commerce geworden ist, ist die Rolle des Analytikers relevanter und übergreifender. Er arbeitet eng mit den Bereichen Marketing, Vertrieb, Einkauf, Verwaltung und Finanzen zusammen, um sicherzustellen, dass die Preispolitik erfüllt wird und die Rentabilität des Online-Shops garantiert ist.

Aber nicht alles ist interne Koordinationsarbeit. Jeder E-Commerce sollte ständig Tendenzen und Bewegungen in seiner Branche beobachten; der Preisanalytiker spielt eine Schlüsselrolle im  Trendverständnis neuer Preismodelle, die angewandt werden könnten.

Der Preis im E-Commerce ist Trend

Der harte Wettbewerb im E-Commerce ist branchenunabhängig. Jahr für Jahr entwickeln Analytiker detaillierte Studien um die Schlüsselelemente zu ermitteln, die den Wettbewerb der Zukunft prägen werden. Und obwohl es scheint, dass alles gesagt sei, gibt es immer wieder Innovationen rund um den Preis, die berücksichtigt werden müssen und Analytiker erfordert, um diese Trends genauestens zu verfolgen.

Die BigCommerce-Plattform hat in ihrem Bericht Anfang diesen Jahres "Die 19 E-Commerce-Trends + 147 Online-Shopping-StatistikenFueling Sales Growth in 2018" Überlegungen zur Notwendigkeit angestellt, die Echtzeitüberwachung und Analyse der Wettbewerberpreise  generell  in allen E-Commerce anzuwenden. Ebenfalls zu Beginn diesen Jahres sagte die Globale Beraterfirma Digital River in seinen Prognosen für 2018 als ersten Punkt den wachsenden Trend  neuer Preismodellversuche im E-Commerce voraus.

Einige dieser immer wiederkehrenden Themen rund um die Preise sind Fragen zu  Abonnementmodellen vs Einkaufsmodellen, Freemium-Modellen und Premium-Modellen, kontextuellen und dynamischen Preismodellen.

Jeder neue Preisannäherung erfordert eine umfassende Preisanalyse, die die Kenntnis der Kosten, das Verständnis für Verbrauchergewohnheiten und die Überwachung der Wettbewerbspreise  einschließt.

In diesem Umfeld pausenlosem Wettbewerbs und Innovation ist die Rolle eines Preisanalysten  unerlässlich.

Der Preisanalytiker der Gegenwart

Ein Preisanalytiker hat drei Hauptfunktionsgruppen: Wettbewerbsstrategie und Preise, Preisüberwachung des direkten Wettbewerbs und das Untersuchen der Konsumgewohnheiten.

Eine der klassischen Funktionen eines Preisanalytikers ist die Untersuchung der Branche und seiner Bewegungen, um die Strategien der Konkurrenz zu verstehen, zu sehen wie sich die Konkurrenten positionieren und wie der Preis sich entsprechend dieser Positionierung bewegt.

Eine weitere Funktion, die sich vielleicht in den letzten Jahren am Stärksten verändert hat, ist die der Preisentwicklungsverfolgung des Wettbewerbs. Im Gegensatz zu der strategischen Analyse ist die spezifische Aufgabe eines Preisanalytikers die Preisanalyse des Wettbewerbs im Detail: Angebote, Katalog, Kategorien, Produkte, Kampagnen, usw.

Die Dynamik des E-Commerce erfordert die Anwesenheit eines Preisanalytikers und einer spezifischen Preisintelligenz-Technologie, um Chancen zu erkennen und die Aktionen des Wettbewerbs vorauszusehen. Die Werkzeuge zur Preisbeobachtung des Wettbewerbs, dem Festellen von Katalogänderungen (wie z.B. neue Produkte, neue Beschreibungen oder neue Bilder) oder Benachrichtigungen über Lagerbestandsänderungen von Artikeln sind unverzichtbar geworden und Teil des Tagesgeschehens des Preisanalytikers.

Die Untersuchung von Verbrauchergewohnheiten ist im Wesentlichen eine Aufgabe der Marketingabteilung. Ein Preisanalytiker kann jedoch entscheidend sein zu bestimmen, wie viel ein Verbraucher je nach Kaufinhalt bereit ist zu zahlen, um Muster der Kundenausgaben auszuarbeiten, Treueaktionen zu entwickeln oder dynamische Preisgestaltungsmethoden festzulegen.

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller