Supermärkte sind Teil der auserwählten Gruppe an Onlinegeschäften, die „feste“ Produkte in ihrem Katalog haben. Im Unterschied zu anderen Marketplaces und Onlinegeschäften finden sich in einem Supermarkt immer Basisprodukte, die selten ihre Eigenschaften ändern, auch in Hinsicht auf Angebot und Nachfrage. In diesen Fällen ist es immer kompliziert, die Verkäufe in einer bestimmten Sektion des Onlinegeschäfts zu steigern.

Ein Produktvergleichsportal ist eines der Tools, die Online-Supermärkten helfen, ihre Verkäufe zu verbessern, besonders von Produkten, die sonst im Geschäft liegen bleiben und weder herausstechen, noch untereinander konkurrieren.

Wie wird dies durch einen Vergleich von Produkten eines Online-Supermarktes erreicht? Indem die Auswahl jedes Einzelnen in Hinsicht auf die Eigenschaften und Präferenzen des Nutzers motiviert werden.

Ein Produktvergleichsportal erlaubt dem potentiellen Käufer das Produkt, welches am besten auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist, auszuwählen. Somit entkommt man dem Monopol, das bestimmte Marken bei einigen Basisprodukten innehaben.

Dank eines Produktvergleichs kennt der Kunde neue Kaufoptionen, hat die Gelegenheit, neue Marken zu testen und die Möglichkeit, das Preis-Leistungs-Verhältnis zu überprüfen. Für einen Online-Supermarkt ist dies eine der interessantesten Optionen, um das Verkaufsvolumen über das hinaus zu erhöhen, wo sich organisch nicht viele Transaktionen ergeben.

Price Intelligence zur Optimierung eines Online-Supermarktvergleichs

Sobald ein Produktvergleichstool bei Supermarktprodukten benutzt und unterhalten wird, müssen die Elemente beachtet werden, die sich zwingend darin befinden sollten, um zu diesen unbeachteten Nischenprodukten zu gelangen.

Ganz offensichtlich ist der Preis einer der Schlüsselaspekte bei einem Vergleichstool. Letztendlich suchen die potentiellen Kunden vor allem den besten Peis für die Produktqualität die sie wünschen. Mit Hilfe des Vergleichstools kann das Onlinegeschäft die Kunden auf diese neuen Optionen aufmerksam machen.

Nichtsdestotrotz ist es dem Supermarkt möglich, obwohl die festgelegten Preise für diese „statischen“ Produkte repräsentativ für den spezifischen Markt sein können, mit einer Strategie für dynamische Preise zu spielen, die ihnen hilft, jederzeit herauszustechen, wenn dies gewünscht wird.

Mit einer Dynamic Pricing Strategie, die auf der automatischen Preisintelligenz basiert, kann der Supermarkt jeden einzelnen seiner Preise neu kalkulieren und verändern. Dies geschieht in Anlehnung an die Produkte, die sich im Lagerbestand befinden, um einen Express- oder Räumungsverkauf innerhalb der Gewinnspanne, die jede Marke vorgibt (Anpassung oder Verbesserung mit dem Verkauf von mehr Einheiten für einen geringeren Gewinn) zu erhöhen. Auch ist es möglich, die Produkte als Angebotspack zu einem günstigeren Preis anzubieten, was das cross-selling im Geschäft verbessert.

Es ist unentbehrlich, dass ab dem Moment, in dem ein Produktvergleich im Supermarkt entwickelt, programmiert und integriert wird, dass dieser sich mit einer Price Intelligenz Software verbindet, die dem Geschäft erlaubt, in jedem Einzelfall die beste Entscheidung zu treffen, um seine Einnahmen zu steigern. Auf diese Art und Weise bleibt der Suchmotor stets optimiert, um Leistungsfähigkeit bieten zu können, während weiterhin die besten Ergebnisse für die potentiellen Kunden angeboten werden.


Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller