Eine der größten Herausforderungen in einem sich in Expansion oder Internationalisierung befindlichem E-Commerce sind die Staffelpreise in seinem Katalog. Wir haben an anderer Stelle bereits darüber gesprochen, wie wichtig es ist, diese neue Strategie lokaler Preise durchzuführen, die sich an dem zugehörigen Markt des Onlinegeschäfts orientiert. Aber zusätzlich müssen bei der Umsetzung noch weitere Faktoren berücksichtigt werden.

Die Staffelpreistechniken im E-Commerce ermöglichen, jederzeit zu kontrollieren, welche Marge das Unternehmen anwenden sollte um seine Gewinnspanne beizubehalten, wenn es auf einem neuen Markt zu verkaufen anfängt. Worauf basieren sie? Es müssen alle neuen Kosten beachtet werden, denen sich das Onlinegeschäft gegenübersieht und die aus der Expansionsbewegung entstehen.

Zu allererst muss vorgesehen sein, dass diese höheren Preise nicht den gesamten Katalog betreffen sollten. Im Kontrast zu der generellen Vorstellung, dass alle Punkte der Pricingstrategie des Geschäfts angepasst werden müssen, können die Staffelpreise auch lediglich eine bestimmte Anzahl an Produkten betreffen. Dies sind diejenigen, die Extrakosten im hohen Maße in Funktion seiner eigenen Eigenschaften repräsentiert.

Was muss beachtet werden, wenn es um Staffelpreise geht? Als erstes müssen die Tarife des Exports und Imports auf jedem Markt studiert werden, ebenso wie die Transportkosten, die für die Umlagerung anfallen. Zusätzlich sollten die Steuern und Extrakosten, die der Verkauf beinhaltet, analysiert werden. Zuletzt ist es notwendig, eventuell neue entstehende Strukturkosten zu beachten, nämlich wenn Produkte in einer Lagerhalle zu beherbergen sind.

All diese Faktoren werden für die Errechnung des prozentualen Anteils der Staffelpreise bei der Internationalisierung des E-Commerce berücksichtigt. Für viele Experten liegt die Wirkung in der Fähigkeit, diese Strategie anzuwenden, und trotzdem die Gewinnspanne der Konkurrenz auf dem neuen Markt beizubehalten. Auf diese Weise ist es möglich zu wissen, in welchen Fällen oder Feldern eine Kostenreduktion möglich ist. Eine umfangreiche Software zur Preisüberwachung der Konkurrenz wie die von Minderest ist die perfekte Lösung, um zu wissen, welche Strategie die Konkurrenz verfolgt, bevor in ein neues Land expandiert wird. Mit diesem Tool ist es möglich, genau zu wissen, wie die Kosten und Ausgaben hier eingreifen und in welchen Punkten unser E-Commerce wettbewerbsfähiger ist.

 

Wie können Staffelpreise abgemildert werden?

Die erste Alternative für die Vermeidung dieser Aktion ist natürlich zu sehen, ob es überhaupt notwendig ist, sie anzuwenden. Wenn das E-Commerce sich darauf beschränkt, auf dem lokalen Markt zu verkaufen, müssen keine gestaffelten Preise angewendet werden.

Nichtsdestotrotz können für den Fall, dass es nicht möglich ist darauf zu verzichten, andere Mittel in Betracht gezogen werden:

  • Erschließung von Märkten mit entsprechenden Regelungen, um beispielsweise die Exportkosten zu verringern.

  • Verhindern Sie die Wirkung bei den Anbietern des E-Commerce, indem Sie Klauseln über die Neuaushandlung von Kosten aufstellen, wenn das Unternehmen mit diesem Prozess während der internationalen Expansion konfrontiert wird. In diesen Fällen wird das Geschäft in der Lage sein, die Kosten neu zu berechnen und vermeiden, sie in die Höhe zu treiben, sodass eine Preissteigerung ihm trotzdem ermöglichen wird, auf den neuen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben.

  • Auf dem Markt durch ein Abkommen mit einer Drittpartei für die Zusammenarbeit inkorporieren. Dies gibt primär die Möglichkeit, die Marke bekannt zu machen und eventuelle hohe Kosten mit der Einführung in den neuen Markt zu vermeiden.

  • Tatsächlich nur die Produkte des Katalogs auswählen, die in dieser ersten Etappe der Expansion helfen können, um die Marke einzuführen und einen Puffer geben.

Staffelpreise sind notwendig, wenn Sie sich in einem neuen Markt situieren möchten. Nichtsdestotrotz sollte dies keine riskante Aktion sein, da die Möglichkeit besteht, die Expansion auch graduell vorzunehmen und sichere Schritte zu gehen.


Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller