3 Tipps, wie Sie 2020 den Traffic Ihres E-Commerce verbessern

Demo jetzt anfordern

Marketingmanager sind sich über die Wichtigkeit des Webtraffic für Ihr E-Commerce bewusst. Die größtmögliche Anzahl an interessierten Nutzern auf die eigene Webseite zu leiten ist der Schlüsselpunkt, mit dem die Verkaufszahlen gesteigert werden können, besonders wenn das Unternehmen noch am Anfang ist und sich auf dem Markt einfindet. Um diese Herausforderung gut zu meistern, ist das stärkste Tool nach wie vor der SEO. Allerdings sprechen wir hier von einem Sektor, der sich im stetigen Wandel befindet. Jedes Jahr gibt es neue Tendenzen bezüglich der organischen Positionierung, die wir implementieren können, um neue Kunden zu unserem Onlinegeschäft zu locken. Um Ihnen zu helfen, empfehlen wir 3 Strategien, die im Laufe des Jahres 2020 noch an Wichtigkeit gewinnen werden und Ihnen erlauben, den Traffic Ihres E-Commerce zu verbessern, ohne dass Sie in Werbekampagnen investieren müssen.

Die Sprachsuche optimieren

Alexa, Siri und Cortana sind bereits Teil des alltäglichen Lebens vieler Nutzen, und daher ist es eine gute Strategie, dieses Jahr die Optimierung der Sprachsuche anzugehen, damit Sie unter den ersten Ergebnissen von Webseiten erscheinen, die diesen virtuellen Assistenten anbieten.

Der erste Schritt ist es, sich an die neuen Inhalte anzupassen, da sich die Sprachsuchen in den meisten Fällen auf Fragen anstatt auf Schlüsselwörter beziehen. Zum Beispiel: „Alexa, wo kann ich Software für meine Firma kaufen?“. Dadurch, dass die Komplexität der Sätze erhöht wird, ist es nicht genug, die Optimierung auf Keywords zu beschränken, sondern sollten auch den Inhalt soweit strukturieren, dass ohne Probleme auf Fragen der Nutzer geantwortet werden kann.

Verstärkte Präsenz auf Instagram und sozialen Netzwerken für Nischen

Die Links in sozialen Netzwerken waren immer eine wichtige Quelle für den Webseitentraffic. Mittlerweile erlaubt uns Instagram sogar, unser Profil in einen direkten Verkaufskanal umzufunktionieren, was dank der Produkt- oder Serviceverlinkungen auf den Fotos geschieht. Unsere Arbeit im Jahr 2020 wird sein, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, Produkte zu verlinken und die Stories damit zu füttern und somit die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden auf uns zu ziehen.

Ein anderes soziales Netzwerk für Firmen, die ihre Produkte verkaufen möchten, ist Pinterest, ein Nischen-Netzwerk, das Nutzer mit ähnlichen Interessen in Verbindung setzt. Abgesehen davon, dass Sie das Engagement verstärken können, sind bei Pinterest bereits Buttons vorhanden, um Produkte zu erwerben oder Call to Action durchzuführen, wodurch ermöglicht wird, dass die Nutzer zu unserem E-Commerce weitergeleitet werden.

Die Webseite an die unterschiedlichen mobilen Endgeräte anpassen

Sowohl ein Klassiker, als auch ein schwacher Punkt vieler E-Commerce. Wie wir wissen, favorisiert vor allem Google solche Webs, die über ein gutes responsives System oder ihre eigene mobile Version verfügen und deshalb ist es unabdingbar, den Grad der Anpassungsfähigkeit zu überprüfen und zu verbessern. In den Suchfunktionen sind die Ergebnisse für Smartphonenutzer am relevantesten, wenn die Texte gut lesbar sind, ohne dass ein Zoom notwendig ist, wenn Buttons sichtbar und angepasst sind und eine schnelle Handhabung der Seite gewährleistet wird.

Wenn wir diese Aspekte verbessern, bedeutet dies nicht nur, dass wir dank der Positionierung der Webseite mehr Traffic haben werden, sondern auch, dass die Konversionsrate und die Kundentreue höher sind, da die Kunden eine bessere Kauferfahrung machen. Somit erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit der Rückkehr dieser Nutzer zu unserem Produkt- bzw. Dienstleistungskatalog.

Wenn Sie erst einmal diese 3 Tipps anwenden und so den Traffic auf Ihrer Webseite erhöhen, müssen Sie nur noch die Strategien für die Verbesserung der Konversion festlegen, und entscheiden, welche Aktionen Sie ausführen möchten um Ihre Kunden dazu anzuhalten, den Kaufprozess bis zum Ende zu führen.


Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller