Cross-Selling und Upselling, Wie Sie den Absatz in Ihrem E-Commerce steigern

Demo jetzt anfordern

Was ist Cross-Selling und Upselling? Cross-Selling ist eine Marketingtechnik, bei der es darum geht, einem potenziellen Kunden verschiedene Produkte anzubieten, die seinen Kauf ergänzen.
Im Gegenteil dazu ist Upselling die Taktik, den Kunden dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben als er ursprünglich ausgeben wollte; das bedeutet, ihn davon zu überzeugen, ein Produkt von höherer Qualität aus einem höheren Preissegment zu kaufen als ursprünglich geplant, oder mehr Einheiten von dem gewünschten Produkt zu erwerben.

Unterschiede zwischen Upselling y Cross-Selling

Diese Strategien sind überall um uns herum präsent und bleiben in den meisten Fällen unbemerkt:

  • Beispiel von Cross-Selling: Ein Onlinegeschäft bietet einem Kunden, der ein Smartphone kauft, auch Accessoires wie eine Handyhülle, Bildschirmschutz und Kopfhörer an.
  • Beispiel von Upselling: Ein E-Commerce bietet einem Kunden an, dass er sein gewähltes Produkt im 3 für 2-Angebot erwerben kann.

Beide Strategien vereint, dass sie dem Nutzer ähnliche Produkte anbieten wie die, die sein Interesse geweckt haben, um den Kaufprozess in Gang zu setzen. Das Upselling konzentriert sich darauf, dem Kunden Produkte anzubieten, deren Wert höher ist als das, was er eigentlich kaufen möchte. Beim Cross-Selling hingegen geht es darum, dem Nutzer zusammengehörige Artikel zu seinem erworbenen oder zu erwerbenden Produkt bereitzustellen.

Vorteile von Upselling und Cross-Selling

  1. Verkaufsförderung: Die Umsetzung solcher Strategien führt in der Regel zu einem erheblichen Verkaufswachstum.
  2. Verbesserung der Sichtbarkeit anderer Produkte: Dies ist eine gute Möglichkeit, um Produkte, deren Absatz gesteigert werden soll sowie neue Artikel aus dem Katalog anzupreisen.
  3. Erinnern Sie den Kunden an Produkte, die ihn interessieren: Auf diese Weise kann der Verbraucher daran erinnert werden, dass Produkte, an denen er Interesse gezeigt hat, verfügbar sind.
  4. Mehr Informationen über den Verbraucher erhalten: Wenn ein Kunde einen Kauf tätigt, erhalten wir wertvolle Informationen über seine Interessen, was äußerst wichtig ist, um ihm attraktive Produkte anzubieten.
  5. Kundenbindung: Viele Nutzer sind heutzutage so sehr an solche Strategien gewöhnt, dass sie erwarten, dass ihnen Artikel im Zusammenhang mit ihrem Kauf gezeigt werden, um nicht selbst im Internet suchen zu müssen.

Man muss vor allem bedenken, dass die Empfehlung geeigneter Produkte entscheidend für den Erfolg ist und die Wahrscheinlichkeit maximiert, dass Nutzer, die Ihren Online-Shop besuchen, mehr Produkte und Dienstleistungen erwerben. Darüber hinaus können wir die Wirksamkeit dieser Strategien verstärken, wenn wir eine E-Mail mit für den Kunden interessanten Produktvorschlägen senden.


Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller