Die Reaktionsfähigkeit der Nachfrage ist ein logischer wirtschaftlicher Prozess

Demo jetzt anfordern

Es wird seit jeher über die Fairness dynamischer Preise diskutiert. Dabei sind sie schon immer angewendet worden; erst die Technik hat ihnen eine neue Dimension eröffnet und ihnen eine neue Bedeutung gegeben. Jeder kennt die üblichen Verhaltensweisen einiger Restaurants an lokalen Feiertagen, oder wenn nach einem Start mit niedrigen Preisen der Erfolg sie dazu bringt, ihre Preise auf ein logisches Niveau anzuheben. Die kognitive Voreingenommenheit bringt uns auf die Idee, eine Situation abzulehnen, die wir nicht als fair ansehen. Jedoch stört es niemanden, wenn die Preise gesenkt werden, mit der Absicht, die Nachfrage zu steigern.

Die Grundlagen aller Märkte sind auf Angebot und Nachfrage aufgebaut. Dieses Wirtschaftsgesetz ist keine politische Entscheidung, sondern ein Naturgesetz menschlichen Verhaltens, das die Bewertung eines Produktes mit dem zur Verfügung stehenden Einkommen in Einklang bringt.

Wenn eine Fabrik, um der Nachfrage für ihre Produkte nachzukommen, Überstunden machen muss und daher höhere Arbeitskosten abzudecken hat, nun ihren Preis erhöht, wird sie zwar weniger verkaufen, aber sie wird mit den erhöhten Preisen und der Senkung der Arbeitskosten mehr Gewinn erzielen. Könnte jemand gegen diese wirtschaftliche Tatsache argumentieren, die das Ergebnis eines guten Managements ist? Sicherlich kann niemand in Bezug auf wirtschaftliche Kriterien etwas gegen diese Strategie sagen, außer die Personen, die zu jedem Zeitpunkt die perfekte Lösung haben.

Als es ausschließlich städtische Märkte gab, vor der Ausbreitung von Supermärkten, konnte man im Laufe des Tages feststellen, wie die Preise schwankten, abhängig von den Ständen ihrer Mitbewerber, der allgemeinen Verfügbarkeit der Produkte und sogar dem Wetter (einige Märkte waren komplett überdacht und andere nur teilweise). Die Wirtschaftstheorie erklärt uns, wie die Preise in der Landwirtschaft angepasst werden. Ein Erzeuger beginnt eine Ernte, und wenn sie zu einem guten Preis verkauft wird, fangen die übrigen Wirte an, die Preise zu kopieren, bis die niedrigen Preise für niemanden mehr ein Geschäft sind und die meisten Landwirte aufgeben, was zur Folge hat, dass der Preis dieses Agrarprodukts wieder in die Höhe steigt und der Kreislauf wieder von vorne beginnt.

Fluggesellschaften wenden unterschiedliche Methoden an, um ihre Einnahmen zu maximieren. Einige verkaufen ihre ersten Sitzplätze preiswert und die letzten um einiges teurer, und andere wiederum verkaufen ihre ersten Sitze teuer und die verbleibenden sehr preisgünstig. Beide Strategien funktionieren und sind fair. Wir müssen uns nur an ein neues Format anpassen, das es uns erlaubt, das Verhalten der Unternehmen intuitiv zu verstehen, damit wir unsere wirtschaftlichen Umstände daran anpassen können und uns die Bewertung des Angebots leichter fällt.

In Planwirtschaften entsteht immer ein Schwarzmarkt. Warum? Weil der Markt immer den Weg zur Natürlichkeit öffnet. Die Märkte müssen Angebot und Nachfrage aufeinander abstimmen, und dabei ist der Preis der wichtigste Faktor, um dies zu erreichen. Es ist eine Möglichkeit, die Nachfrage zu glätten, damit wir alle richtig bedient werden können. Man muss es in der richtigen Perspektive sehen: Es ist wie ein Tanz, bei dem die Anpassung von Angebot und Nachfrage beiden Parteien ermöglicht, sich zu amüsieren.


Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller