Wie Sie eine wertorientierte Preisstrategie umsetzen

Demo jetzt anfordern

Wertorientierte Preisstrategien konzentrieren sich auf die Wahrnehmung des Kunden. Die Preisgestaltung passt sich an Ihre potenziellen Kunden an und wie diese Ihre Produkte wahrnehmen. Wie können Sie diese Preisstrategie in Ihren E-Commerce-Katalog übernehmen? Und ist sie die beste Wahl für alle Ihre Produkte?

7 Faktoren der wertorientierten Preismethode


Klassische Preisstrategien basieren auf Kosten, Wert und Konkurrenz. Wertorientierte Preisstrategien hingegen basieren darauf, wie viel der Benutzer bereit ist, für ein Produkt zu zahlen. Abhängig von den Kriterien und der Wahrnehmung des Wertes der zu kaufenden Ware oder Dienstleistung kann jeder Shop und Händler sein eigenes Konzept von „Preis“ für seinen gesamten Katalog definieren.

In vielen Fällen wird eine Studie noch vor der Markteinführung eines Produkts und mithilfe von Diskussionsgruppen, realen Anwendungsfällen usw. durchgeführt. Die Kenntnis des Marktes und der Nachfrage ist jedoch der grundlegende Faktor, um sich auf dem Markt zu positionieren. Doch welche Faktoren spielen bei der Wahrnehmung des Wertes durch den potenziellen Kunden eine Rolle?

  1. Die Bedeutung des Produkts oder der Dienstleistung für den Verbraucher in seinem Alltag: Lebensmittel, Kosmetik, kultureller Wert…
  2. Die zeitliche Dauer des Produkts: Ist es ein schnelles Konsumgut, ein langlebiger Vermögenswert (wie ein Auto oder ein Schmuckstück) oder ein Erlebnis, das zwar flüchtig sein mag, aber als wertvolle Erinnerung im Gedächtnis bleibt.
  3. Die situative Erwartung des Benutzers an das Produkt: Dies gibt ihm das Gefühl, es wirklich in den Händen zu halten oder nicht.
  4. Die Existenz von Ersatzprodukten: Falls es sich nicht um einen einzigartigen Artikel auf dem Markt handelt.
  5. Die Originalität des Produkts oder der Dienstleistung in Bezug auf die der Konkurrenz: Abhängig vom Preis-Leistungs-Verhältnis könnte die Möglichkeit bestehen, ersetzt zu werden.
  6. Die Festlegung von Referenzpreisen auf dem Markt: Diese stellen ein Hindernis für die Marke dar, ihr eigenes Produkt über- oder unterzubewerten.
  7. Die Notwendigkeit, das Produkt als Ergänzung zu einem anderen Produkt zu kaufen: Wie z.B. Peripheriegeräte für Computerausrüstung, Fahrzeugersatzteile oder sogar Ersatzteile für ein Reinigungsprodukt.
Preisstrategie.

Welche Produkte eignen sich für eine wertorientierte Preisstrategie?

Generell können alle Produkte an eine wertorientierte Preisstrategie (auch marktorientierte Preisstrategie genannt) angepasst werden. Es gibt jedoch bestimmte Bereiche, in denen keine großen Marktbarrieren vorliegen und somit mehr Spielraum möglich ist.

In der Regel gilt Folgendes: Je höher die Qualitäts- oder gar Luxuswahrnehmung eines Produktes, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, das Produkt in die wertorientierte Preisstrategie aufzunehmen. Sie müssen sich nur Beispiele aus den Bereichen Technik, Kosmetik, Parfüm und Gourmet-Qualitäten ansehen. Wenn es darum geht, diese Art der Preisstrategie auf die Hauptlinien Ihres Geschäfts anzuwenden, müssen Sie nur diese Arten von Produkten ausfindig machen und sie so anpassen, dass Sie den größten Nutzen daraus ziehen können.

Premium-Version, das perfekte Format für wertorientierte Preise

Wie bei den High-End-Produkten werden die Preisstrategien für Premium-Versionen und Premium-Dienstleistungen als klare Option für eine wertorientierte Preisgestaltung angewendet.

Wenn Sie im Zweifel sind, ob und wie Sie diese Preisstrategie umsetzen sollen, können Sie die Strategie einfach ausprobieren und dem Benutzer einen zusätzlichen Nutzen für sein Abonnement oder seinen Kauf anbieten. Das wird Ihnen helfen herauszufinden, ob sich die wertorientierte Preisstrategie für Ihre Produkte eignet. Testen Sie verschiedene Preisoptionen und verwenden Sie ein Price Intelligence Tool, um Ihre Verkaufsergebnisse und Ihre Konkurrenz zu überwachen. Probieren Sie es aus!

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller