Was bedeutet Price Scraping? Gebrauch und Strategien für Ihren E-Commerce

Demo jetzt anfordern

Im Wesentlichen ist das Price Scraping die Preisverfolgung des Wettbewerbs. Die dafür notwendige Technologie ermöglicht es alle Daten zu erhalten, die die Preisstrategie des Wettbewerbs beeinflussen. Die Technik des Preis Scraping bezieht sich auf den Teil, in dem die Intelligenz der Bots in der Lage ist, Informationen aus dem Katalog jedes Wettbewerbers einschließlich der Preise und aller anderen Änderungen zu extrahieren, die sich um den Online-Verkauf eines Produkts drehen.
Das Hauptunterscheidungsmerkmal des Price Scrapings ist die Methode, mit der Daten von den Websites der Wettbewerber extrahiert werden. Die Price Scraping Software funktioniert prinzipiell genauso wie ein realer Nutzer, der auf natürliche Weise im Internet surft; nur handelt es sich hierbei um das Ergebnis einer mathematischen Algorithmusstudie.
So kann das Price Scraping perfekt in die Entwicklung einer Preisstrategie eingebunden werden. Um es ohne Fehler anwenden zu können ist es jedoch ratsam genau zu wissen wie es funktioniert.

Die Beziehung zwischen Price Scraping und dynamischer Preisfindung

Wie die Überwachung des Wettbewerbs in seiner weitesten Definition, ist auch das Price Scraping eng mit der dynamischen Preisgestaltung verbunden und Haupttrend bei der Definition digitaler Preisstrategien. Dies ist keine leichte Aufgabe. Es muss bedacht werden, dass inmitten der höchst dynamischen Internetaktivitäten die Veränderungen, die sich auf die von einem E-Commerce verkauften Produkte auswirken und alles, was seinen Markt impliziert, praktisch lebenswichtig sind.
Und was trägt das Price Scraping zu einer dynamischen Preisstrategie bei? Die Möglichkeit, die Preisänderungen in Echtzeit zu erfahren, die in jedem Moment stattfinden. Um sie zu verstehen, ist es jedoch notwendig, die Informationen zu analysieren, die sie umgeben: Veränderungen des Gesamtbestands, Zunahme des Webverkehrs, Korrelation mit anderen Aktionen auf der Ebene des E-Commerce-Katalogs, etc.
Das Price Scraping ist eines der Elemente, die es ermöglichen, die dynamische Preisstrategie des E-Commerce zu konfigurieren. Dank der Daten, die durch den Einsatz dieser Preisverfolgungstechnik gewonnen werden, wird es möglich sein zu analysieren, wann und in welchem Umfang die Preise des Wettbewerbs steigen und fallen. Um die Gewinnmarge bei Preisänderungen nicht zu verlieren ist es wichtig immer zu wissen, welche Kosten sich in den Preisen widerspiegeln.

Price Scraping Tools

Wie bei vielen anderen Techniken auch ist es der einfachste Weg, Price Scraping mittels eines Tools durchzuführen, das die notwendigen Aufgaben übernimmt, um die benötigten Daten zu erhalten. In der Regel werden Lösungen verwendet, die die Wettbewerberdaten durch Einfügen eines Codes in die Programmiersprache extrahieren, entweder in Javascript, Python oder LXML.
Aktuell können wir mehrere Price Scraping Werkzeuge finden, einige kostenlos und andere kostenpflichtig. Allerdings haben nicht alle von ihnen eine große Datenmenge, da es sich in der Regel um Anpassungen von Webscraping-Software handelt, die für die Preisverfolgung neu konfiguriert wird. Viele sind sogar nur Erweiterungen, die dem Webbrowser hinzugefügt werden.
Auf jeden Fall empfehlen wir, vor der Implementierung jeglicher Art von Code, der für das Price Scraping ungeeignet sein könnte, einen Preistracker zu verwenden, der nicht nur Daten von Wettbewerbern sammelt, sondern auch hilft, diese zu organisieren, zu analysieren und zu verstehen. Dies sind die Säulen der Entwicklung einer dynamische Preisstrategie, die Preisänderungen parametrisiert, basierend auf dem, was um die Marke herum auf dem Markt passiert.

Price Scraping bei Amazon

Amazon ist heutzutage der Online-Marktplatz par excellence. Wir haben ja bereits darüber gesprochen, wie die Preisänderungen bei Amazon für viele das Äquivalent zur Suche nach dem heiligen Gral sind. Die tägliche Arbeit vieler Preisstrategen ist die Dynamik, Preise schwanken zu lassen, zu verstehen. Der Algorithmus, um diese Änderungen vorzunehmen und die Positionierung der Verkäufer in den Ergebnislisten zu verbessern, ist praktisch unbekannt.
Dieses Paradigma, das die Plattform anscheinend in einzigartiger Weise zu umschließen scheint, macht Amazon Price Scraping zu einem der gefragtesten. In diesem Fall entscheiden sich viele E-Commerce-Anbieter dafür, den Code direkt einzufügen, um die Rohdaten zu extrahieren. Die Überwachung dieser Daten ist der Schlüssel, um die Leistung des Amazon-Algorithmus (wenn auch nur in geringem Umfang) zu verstehen. Dies kann durch viele Faktoren motiviert sein. Es ist ratsam, keinen Aspekt auszulassen, die sich auf den Verbindungspunkt zwischen dem Marktplatz und dem E-Commerce selbst bezieht.
In diesem Sinne lohnt es sich zu fragen, ob das Interesse am Price Scraping bei Amazon nicht in die Wettbewerbsanalyse innerhalb der Plattform selbst einbezogen werden sollte. Auf diese Weise wäre es in bestimmten Fällen möglich, das Preisverhalten jedes Wettbewerbers zu ermitteln: Termine, Aktionen oder Änderungen auf dem Marktplatz selbst. Damit ist die Marke zumindest auf der gleichen Ebene wie die anderen positioniert und bringt ihre Ergebnisse näher an den Rest heran.

Hat das Price Scraping einen schlechten Ruf?

Bei der Diskussion über Preisstrategien scheint das Price Scraping im Nachhinein nur ein weiteres Element unter mehreren zu sein. Warum also könnte mancher E-Commerce mit diesem Begriff nicht vertraut sein? Es ist zwar wahr, dass die Definition nicht weit von den übrigen Elementen der Preisdefinition entfernt zu sein scheint, jedoch kann das Price Scraping eine negative Konnotation erreichen. Schließlich geht es darum, die Konkurrenz praktisch auszuspionieren, um zu sehen, was sie tut. Aber ist es nicht genau das, worüber man spricht, wenn man den Marktwettbewerb überwacht?
Die diffuse Linie, die das Price Scraping und die Wettbewerbsüberwachung theoretisch trennen könnte ist die Tatsache, dass die Preisstrategie anderer E-Commerce-Unternehmen Punkt für Punkt kopiert werden; das gilt auch für die angewandten Methoden. Diese offensichtlich gewählte Vorgehensweise wirft jedoch bereits ernsthafte Zweifel auf. Unabhängig davon, wie nah zwei Online-Shops sind, hat jeder seine spezielle Eigenart; die Umsetzung einer fremden Preisstrategie kann nicht erzwungen werden.
Um eine gültige, glaubwürdige und vor allem skalierbare Preisstrategie für einen E-Commerce zu entwickeln, ist der Schlüssel zur Preisabfrage sowohl die Richtigkeit als auch die Verwendung der erhobenen Informationen. Wenn wir über die Preisüberwachung sprechen, um zu wissen, in welchen Momenten die Wettbewerbspreise über oder unter dem Markt liegen, ist es genauso notwendig, beim Price Scraping zu ermitteln, an welchen Stellen die Leitlinien des Wettbewerbs im eigenen E-Commerce übernommen werden können. Dabei darf man die Marke, ihre Identität und die Werte, für die sie anerkannt wird, nie aus den Augen verlieren.
 

Demo jetzt anfordern

Führende Wettbewerber-Monitoring-Software für Handel und Hersteller