Monadic price test vs Price laddering technique

Demo anfordern

Im Rahmen der Preisforschung wird mit monadischen Tests und der Preisleitertechnik (price laddering) versucht, die Preissensibilität der Kunden zu ermitteln. Beides sind Preisforschungstechniken, mit denen die Preise von Produkten und Dienstleistungen eines E-Commerce Unternehmens bewertet und analysiert werden können, wie sie von den Nutzern wahrgenommen werden. Da sie jedoch eine unterschiedliche Methodik haben, müssen Sie sich je nach den Zielen Ihrer Forschung und den Ressourcen, die Sie dafür bereitstellen wollen, für die eine oder die andere entscheiden. Was beide Untersuchungsmethoden gemeinsam haben, ist ihr Endziel: die beste Preisstrategie für das Wachstum des E-Commerce bestimmen. 


Worin bestehen diese Preisforschungstechniken 

Um die am besten geeignete Preisforschung zu wählen, müssen Sie wissen, woraus sie besteht. In beiden Fällen handelt es sich um Umfragen, die an eine repräsentative Stichprobe von Verbrauchern geschickt werden, damit diese ihre Meinung zu den Preisen der im Geschäft angebotenen Artikel abgeben können. Bei einem monadic price test wird den Befragten ein einziges Konzept oder Produkt mit einem einzigen Preis gezeigt und sie werden zu ihrer Kaufabsicht befragt, normalerweise mit einer geschlossenen Frage wie “Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie dieses Produkt zu diesem Preis kaufen?”. Die Antworten reichen in der Regel von extrem wahrscheinlich bis extrem unwahrscheinlich. 

Bei der price laddering Technik beginnt der Prozess zwar mit einem einzigen Konzept und einem einzigen Preis, aerb wenn die Kaufabsicht geringer ist als gewünscht, werden die Befragten gebeten, ihre Meinung mit sukzessiv niedrigeren Preisen zu überdenken. Mit anderen Worten, es werden immer niedrigere Preise angezeigt, bis der Preis gefunden ist, den die Verbraucher für am besten geeignet halten. Die Anzahl der zu prüfenden Niveaus kann theoretisch unbegrenzt sein, aber in der Regel werden nicht mehr als drei Phasen unterhalb des Ausgangspreises getestet. 

Price laddering

Vor- und Nachteile von monadic price test

Monadische Tests werden in der Regel angewandt, wenn der E-Commerce ein fest entwickeltes Produkt und eine ziemlich genaue Vorstellung von den anzuwendenden Preisspannen hat, diese aber empirisch bestätigen will. Sie werden oft als die genaueste Methode zur Messung der Preissensibilität angesehen, da jeder Befragte nur einen Preis sieht und seine Meinung nicht durch Ablenkungen oder externe Reize beeinflusst wird. Gleichzeitig kann die Umfrage aufgrund ihrer Einfachheit einige Monate später wiederholt werden, um festzustellen, ob sich die Wahrnehmung der Öffentlichkeit verändert hat. 

Der größte Nachteil ist, dass eine große repräsentative Stichprobe erforderlich ist, um eine große Anzahl von Kunden zu erfassen, die zur Teilnahme bereit sind. Das liegt daran, dass die Zielgruppe in mehrere Gruppen unterteilt ist und jede Gruppe zu einem bestimmten Produkte befragt wird. 

Price laddering Technik für kleinere Stichproben 

Im Gegensatz dazu kann die Preisleitertechnik auf eine kleinere Stichprobe von Nutzern angewendet werden und erfordert keine großen Investitionen in die Erfassung von Teilnehmern. Da jede Person mehrere Preisoptionen bewertet, erhält man so mehr Informationen von einer kleineren Gruppe von Befragten.

Der häufigste Kritikpunkt an diesem Modell ist, dass die Antworten verzerrt sein können, wenn den Kunden mehrere Preise hintereinander angezeigt werden. Sie können sowohl durch die angezeigten Preisoptionen als auch durch die Wiederholung des Tests konditioniert werden, bis sie einen Preis finden, der ihren Erwartungen entspricht.

In jedem Fall können direkte Preisfragen wertvolle Informationen über das Interesse der Verbraucher an Ihren Produkten liefern und Ihnen helfen, wettbewerbsfähige Preise zu ermitteln, mit denen Sie Ihren Umsatz optimieren können. Die Kombination aus Preisforschung und einer fortschrittlichen Preisgestaltungssuite zur Überwachung und Anpassung an Angebotsveränderungen ist ein hervorragendes Tandem, um das Wachstum des E-Commerce zu fördern. 

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller