Faktoren, die die Preisempfindlichkeit beeinflussen

Demo jetzt anfordern

Wenn Sie eine Firma haben, die online oder in Ladengeschäften verkauft, werden Sie mit Preissensibilität vertraut sein. Sollten Sie mit dem Thema nichts anfangen können, werden Sie früher oder später wahrscheinlich mit Ihrer Firma die Auswirkungen zu spüren bekommen.

Warum ist das so wichtig?

Preisempfindlichkeit ist ein Konzept, das eng mit der Preiselastizität der Nachfrage verknüpft ist, d. h. es wird angegeben, wie stark der Absatz sinkt oder steigt oder wenn der Preis schwankt, was für den Zeitpunkt der Preisfestsetzung für die Produkte sehr präsent sein muss, da dies der Schlüssel zur Verkaufssteigerung ist. Eine hohe Preisempfindlichkeit bedeutet, dass die Kunden sich wahrscheinlich weigern werden, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen, wo sie den Preis als unangemessen erachten, während die Preisänderungen hinsichtlich einer geringeren Sensitivität keine besonderen Probleme bereiten. Je stärker die Preisempfindlichkeit, desto mehr Verkaufstechniken können Sie anwenden, um den Kauf der Verbraucher zu beeinflussen.

Wenn wir die Preisempfindlichkeit unserer Produkte kennen, können wir die Auswirkungen der Preisänderungen auf das Kaufverhalten der Verbraucher verstehen, und dieses Verständnis wird Ihnen helfen herauszufinden, welche Preisspanne Ihre Produkte haben sollten, um Profite zu maximieren und sehen zudem, welche Auswirkungen Preisänderungen auf Ihre Verkäufe haben.

Faktoren

Für die Preisempfindlichkeit eines Produkts sind viele Faktoren wie z. B. Geografie, Wirtschaft, Gefühl oder Notwendigkeit ausschlaggebend, wobei letzterer einer der wichtigsten ist. Auf diese Weise sind die Verbraucher wenig empfänglich für Preisänderungen bei Waren des täglichen Bedarfs, andererseits aber umso mehr bei der Nachfrage nach Luxusgütern, da diese nicht unbedingt notwendig sind. Dabei ist der Faktor Ersatzwaren zu berücksichtigen, die beispielsweise die Nachfrage nach einem Produkt des Grundbedarfs beeinflussen können, wenn Waren vorhanden sind, die diese ersetzen können, wie es mit Eigenmarken der Fall ist. Je größer das Angebot dieser Produkte ist, desto höher liegt das Gewicht auf dem Preis.

Ein weiterer einflussreicher Faktor ist der Anteil des Einkommens, das die Verbraucher für einen Artikel ausgeben, wobei Waren, die einen erheblichen Anteil am Haushalt der Verbraucher ausmachen, zu einer elastischen Nachfrage neigen.

Preisempfindlichkeit in der Marketingstrategie

Ein tiefes Verständnis des Zielmarktes und unserer Buyer-Persona wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Die Nachfrage variiert und reagiert auf verschiedene Faktoren, die in direktem Zusammenhang mit unserer Marketingpolitik stehen und hilft uns, zu verstehen, welche Faktoren eine Auswirkung auf die Preiselastizität unserer Produkte haben. Dies ist wichtig, um die Preise unter Berücksichtigung unseres Nutzerprofils entsprechend anpassen zu können, um so unseren Absatz durch niedrigere Preise zu steigern. Es wird allerdings nicht immer eine intelligente Entscheidung sein, da dies vom Produkt selbst abhängt. So könnten beispielsweise bestimmte Markenartikel, die als "besonders" oder als "Qualitätsartikel" angesehen werden, bei einem Preisabfall ein gegenteiliges Gefühl hervorrufen und der Wahrnehmung der Marke durch die Nutzer schaden. Außerdem wird es schwierig sein, diese Wahrnehmung an Produktqualität und gerechtfertigtem Preis wieder zu erhöhen. Für diese Art von Produkten können wir Rabatt-Strategien verfolgen, indem wir einen Effekt von einzigartiger Möglichkeit schaffen ohne das Image des Produkts zu beeinflussen. So wird es letztendlich eine positive Preisempfindlichkeit geben.

Überwachungstools werden es Ihnen ermöglichen, wichtige Kenntnisse über den Markt zu erlangen, auf dem Sie tätig sind und die Nachfragekurve oder die Preisempfindlichkeit der Verbraucher zu kennen; um so den optimalen Punkt zu finden, an dem die korrekte Preisfestlegung den größten Gewinn abwerfen kann.


Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller