Was ist die MACH Architektur für den E-Commerce?

Demo anfordern

Die MACH Architektur besteht darin, eine modulare Struktur für den E-Commerce zu schaffen, um leichter auf die Bedürfnisse der Verbraucher reagieren zu können. Es basiert auf der Integration verschiedener Software oder Tools in Form von Modulen, die zwar unabhängig sind, aber miteinander interagieren, um alle Funktionen auszuführen, die den Online-Verkauf von Produkten auf eine agilere und flexiblere Weise ermöglichen. Auf diese Weise können die Dienste mehrerer Anbieter integriert werden, um letztlich eine Komplettlösung zu schaffen. 

Der Aufbau dieser Struktur basiert auf den vier technologischen Fortschritten, die ihr ihren Namen geben: Microservices, API-First, Cloud-Native und Headless, zusammen: MACH. Eine ganze Reihe von Funktionalitäten, die hinter der für den Kunden sichtbaren Oberfläche die Produktivität des E-Commerce garantieren und zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens beitragen. 

Früher entschieden sich Unternehmen für komplette Unternehmenssuiten für die gesamte E-Commerce Verwaltung, was zu Problemen bei Upgrades und Integrationen mit anderen Systemen führen konnte. Mit dieser neuen Struktur kann jeder Block separat aktualisiert, entfernt oder durch einen anderen ersetzt werden. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, erläutern wir im Folgenden Punkt für Punkt die Elemente, aus denen die MACH Architektur besteht und was sie Marken und Einzelhändlern bringt. 


Elemente der MACH Architektur 

Microservices, die Legosteine für den Aufbau des E-Commerce 

In diesem Zusammenhang sind Microservices Anwendungen oder Software, die für die Ausführung einer einzigen Funktion konzipiert sind, wie Zahlungen, Produktsuche, Wunschlisten usw. Sie können allein oder in Integration mit anderen Microservices funktionieren. Da jedes System unabhängig von den anderen umgesetzt und verwaltet wird, ist die Struktur des E-Commerce flexibler und widerstandsfähiger. 

API-First, der rote Faden 

Eine API, oder Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, ist dafür verantwortlich, die verschiedenen Microservices so zu verbinden, dass sie jeweils zum gewünschten Zeitpunkt koordiniert und geordnet arbeiten. 

Cloud-Native 

In diesem Ökosystem muss die Software oder die Anwendung, jeder der Blöcke, direkt in der Cloud laufen und dort gehostet werden. Dies gewährleistet eine bessere Leistung und erspart dem Unternehmen hohe Lagerkosten. Gleichzeitig ermöglicht das Hosting in der Cloud die Automatisierung von Aktualisierungen, um die bestmögliche Leistung und den Betrieb der einzelnen Tools zu garantieren. 

Headless, Trennung von Funktionen 

Das letzte Merkmal einer MACH Architektur ist, dass sie headless ist, d.h. sie trennt das Front-End, also den Teil des E-Commerce, den der/die Benutzer/in sehen und mit dem er/sie interagieren kann, vom Back-End, also den Unternehmenssystemen, die zum Betrieb einer Website oder eines Unternehmens verwendet werden. Somit sind die Schnittstellen und der Datenteil vollständig entkoppelt. Dies ermöglicht sowohl die Lokalisierung und Kontrolle etwaiger Probleme als auch die Beschleunigung von Verbesserungsprozessen für Programmierer und Redakteure. 

Die Implementierung der MACH Architektur in Ihrem E-Commerce ermöglicht es Ihnen, die besten Tools auszuwählen, um den Bedürfnissen von Mitarbeitern und Verbrauchern gerecht zu werden, sowie eine größere Flexibilität, um zu anderen Tools zu wechseln und sich mit der gleichen Geschwindigkeit wie der Online-Marktplatz weiterzuentwickeln.  

MACH

Welchen Platz nimmt Ihre Preisgestaltungssuite ein? 

Zu diesen Microservices gehört unbedingt eine Preisgestaltungssuite, mit der eine angemessene Preisgestaltung möglich ist und Preisänderungen für verschiedene Produkte rationalisiert werden können. Dank der MACH Architektur können Sie Preisgestaltungsdienste einbeziehen, ohne die Funktionsweise Ihres E-Commerce zu verändern und in Abstimmung mit allen Ihren Funktionalitäten. 

Fortschrittliche Tools wie Minderest ermöglichen es, die Preisgestaltung flexibler und effizienter zu gestalten und so die Rentabilität Ihres E-Commerce schrittweise zu steigern. Gleichzeitig basieren diese Preisgestaltungsdienste auch auf den vier Elementen der MACH Architektur, um die beste Leistung zu garantieren: Sie sind in Microservices unterteilt, sie verfügen über APIs, sie arbeiten in der Cloud und ihre Front-End und Back-End sind getrennt. 

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller