Wie jedes andere Unternehmen auch, ist für ein E-Commerce die Zusammenarbeit mit anderen Mitspielern auf dem Markt unabdingbar, um seine Aktivitäten optimal durchführen zu können. Diese sind normalerweise Teil der strukturellen Kosten und dem Vertrieb des Geschäfts. Zusammen mit der Identifikation dieser Schlüsselpartner des E-Commerce ist es aber auch notwendig, die Wahl der einzelnen Serviceanbieter als elementar anzusehen.

Die Anbieter Ihres E-Commerce sind die Basis, die Ihnen erlaubt, Ihr Unternehmen in Gang zu bringen und die von Ihren Kunden gewünschten Produkte zu den besten Konditionen zu verkaufen. Am Anfang ist es einfach, sich in all den Optionen zu verlieren, die man auf dem Markt finden kann, aber es gibt bestimmte Faktoren, die berücksichtigt werden sollten wenn es darum geht, sie festzulegen.

Zuerst sollten Sie beachten, ob das Geschäftsmodell der Anbieter mit Ihren Bedürfnissen zusammenpasst. Wenn es sich um Anbieter von Produkten für Ihren Verkauf handelt, sollten Sie sich anschauen, was die Funktion ist und ob Ihnen Ihre eigene Definierung von Geschäft erlaubt, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Es ist nicht das Gleiche, ein Marketplace zu sein, wie auf Dropshippingbasis zu arbeiten.

In Hinsicht auf die Lösung der Anbieter müssen Zahlungen sowie Servicebedingungen etc. beachtet werden. Zu wissen und vergleichen, was jeder einzelne anbietet, ermöglicht die beste Entscheidung für Ihr Geschäft. Wir haben bereits erwähnt, wie man die beste Pricinglösung für sein Unternehmen auswählt und welche Faktoren einfließen können, um sich Ihren Bedürfnissen am besten anzupassen. Dies ist der Fall bei Grohe, ein auf Heimwerker und Möbel spezialisiertes E-Commerce, welches mit Minderest die perfekte Lösung für die Preisüberwachung der Konkurrenz gefunden hat, da ihnen hier die Berichte mit personalisierten Details und der gewünschten Regelmäßigkeit bereitgestellt werden.

Vor allem ist es immer gut, Produktdemos anzufragen, um zu überprüfen, welche Meinungen die Firmen unserer potentiellen Anbieter verdienen. Auf die gleiche Art und Weise wie der nutzergenerierte Inhalt immer relevanter für ein E-Commerce wird, zögern Sie nicht, auch davon Gebrauch zu machen, wenn Sie online auf der Suche nach Anbietern sind. Schauen Sie sich Rezensionen, Kommentare und Bewertungen von anderen Händlern an, und vor allem kontrastieren Sie Informationen bezüglich der Händlerqualität.

Haben Sie keine Angst vor negativen Reaktionen bei der Anfrage von Beispielen oder Demos. Nicht alle bieten diese direkt an, aber es ist ein gewöhnliches Vorgehen. Wenn Sie Zweifel bezüglich eventuell negativer Antworten haben, schlagen Sie eine konkrete Gutschrift vor, für den Fall, dass Sie eine Bestellung seines Produkts vornehmen oder seinen Service als Onlineanbieter annehmen.

Zuletzt sollten Sie die Wahl des Anbieters bezüglich der Investitionsmarge evaluieren. Wenn es um Produktanbieter geht, ist offensichtlich, dass immer auf die Gewinnspanne geachtet wird, die Ihnen erlaubt, mit dem Verkauf durch Ihr E-Commerce eine wettbewerbsfähige Preisstrategie auf dem Markt zu erreichen.

Wenn es aber auf der anderen Seite um Onlineanbieter mit für das E-Commerce notwendigen Dienstleistungen geht, ist es am wichtigsten, die Nutzungsfähigkeiten bezüglich der miteinhergehenden Kosten zu bewerten: Kommissionen, Servicegebühren und vor allem die Auswirkungen auf die Gewinne Ihres E-Commerce.

Mit diesen Schlüsselaspekten können Sie auf gute Art und Weise evaluieren, welche die besten Anbieter sind, um Ihr Geschäft zu unterstützen.

Eine solide und gewinnbringende Beziehung für beide Seiten aufzubauen wird Ihnen ermöglichen, Ihr Unternehmen mit der notwendigen Sicherheit zum nächsten Niveau zu bringen.

Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller