Wie berechnen Sie Ihren Amazon FBA?

Demo jetzt anfordern

Die Kosten des Amazon FBA-Dienstes werden für jedes auf dem Marktplatz angebotene Produkt berechnet, basierend auf seinen individuellen Eigenschaften. Es ist der Preis, den jeder Verkäufer an Amazon für die Lagerung und den Versand seiner Produkte zahlen muss. Bevor Sie sich für das FBA-Logistiksystem entscheiden, empfehlen wir Ihnen, dessen Kosten zu berechnen und herauszufinden, welche Vorteile es für Ihre Marke gibt, wenn die Verwaltung der Sendungen von dem großen Marketplace übernommen wird. Dies wird der erste Schritt sein, um Ihre Verkäufe auf Amazon zu optimieren. Um Ihnen dabei zu helfen, erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die FBA-Kosten für Ihre Produkte berechnen können. 

Von Amazon festgelegte Tarifarten

Als Ausgangspunkt sollten Sie bedenken, dass Amazon eine Reihe von festgelegten Tarifen für seine Verkäufer hat. Diese variieren von einem Produkt zum anderen. Wir können die Tarife wie folgt einteilen: 

  • Gebühren für Logistikmanagement 
  • Lagerungsgebühren 
  • Andere Kosten 

Gebühren für Logistikmanagement:

Das ist der Preis für den Versand des Pakets. Ein Pauschalpreis, der von der Art des Produkts, seiner Größe und seinem Gewicht abhängt. Der Preis wird pro Einheit bezahlt und umfasst die Abholung des Produkts vom Lager, die Verpackung des Artikels und seinen Transport zu der vom Kunden angegebenen Adresse oder Sammelstelle. Für Produkte in Standardgröße, die im gleichen Herkunftsland des Herstellers verkauft werden, ergeben sich beispielsweise folgende Kosten: 

Größe

Gewicht

Preis

Kleiner Umschlag
≤ 20x15x1cm

0-80g

2,13€

 

Standardgröße
≤ 33x23x2,5cm

0-60g

2,37€

61-210g

2,65€

211-460g

2,85€

Großer Umschlag
≤ 33x23x5cm

0-960g

2,97€

Diese Preise variieren je nach dem Markt, auf dem wir uns positionieren wollen. Der Verkauf über Amazon in ganz Europa ist beispielsweise teurer als der Verkauf in nur einem Land. Der Vorteil des Verkaufs auf internationalen Märkten besteht darin, dass Sie die Preisstrategie an das Nachfrage- und Angebotsniveau des jeweiligen Landes anpassen können. 

Wenn Sie die Logistikmanagementgebühr für Ihre Produkte genauer berechnen möchten, können Sie den Rechner von Amazon im Seller Central verwenden.

Lagerungsgebühren:

Das sind die Kosten für die Lagerung Ihrer Produkte in den Amazon-Logistikzentren. Sein Wert hängt direkt von dem Platz ab, den jedes Produkt nach seiner Verpackung im Lager einnimmt. Darüber hinaus fällt die Lagergebühr für die Monate der Hochsaison bzw. der höheren Nachfrage (Oktober bis Dezember aufgrund von Black Friday und Weihnachtseinkäufen) höher aus. 

Diese Gebühr wird monatlich erhoben und errechnet sich aus dem durchschnittlichen Tagesvolumen, das pro Monat verbraucht wird.

 

Kleidung, Schuhe und Zubehör.
Standardgröße

Andere Kategorien.

Standardgröße

Große Größe

Januar-September

15,60€ pro m³/Monat

26€ pro m³/Monat

18€ pro m³/Monat

Oktober-Dezember

21,60€ pro m³/Monat

36€ pro m³/Monat

25€ pro m³/Monat

Andere Kosten:

Zusätzlich zu den beiden oben genannten Tarifen bietet Amazon seinen Verkäufern weitere Optionen an, um die Lieferung ihrer Produkte zu verbessern und zur Kundenbindung beizutragen. Es gibt z.B. verschiedene Arten von Verpackungen, spezifische Siegel für die wertvollsten Produkte oder verschiedene Optionen für die Rücknahme der Artikel. Jede dieser Dienstleistungen ist mit zusätzlichen Kosten verbunden, die ebenfalls für jedes Produkt, das Ihr E-Commerce verkauft, individuell berechnet werden. 

Die Investition Ihres E-Commerce in das Logistiksystem von Amazon ermöglicht es Ihnen, Ihre Vertriebskanäle zu optimieren und Ihre Verkäufe zu steigern, da Sie es schaffen, ein größeres Volumen potenzieller Kunden zu erreichen. Gleichzeitig können Sie von dem Vertrauen profitieren, das die Nutzer in Amazon setzen, einem zuverlässigen Vertriebskanal mit einzigartigen Lieferzeiten. Wenn Sie mehr über die Vorteile von Amazon FBA für Ihren E-Commerce erfahren möchten, dann lesen Sie den folgenden Beitrag: „Was ist Amazon FBA? FBA vs. FBM“.

Sollte ich Amazon FBA für alle meine Produkte verwenden?

Trotz seiner Vorteile muss das Amazon FBA-Logistiksystem nicht immer profitabel für Ihr Unternehmen sein. Deshalb sollten Sie, nachdem Sie den Preis des FBA berechnet haben, Ihr Unternehmen genauer unter die Lupe nehmen. Analysieren Sie Ihre eigenen Verkaufs- und Vertriebskanäle sowie die Nachfrage nach Ihren Produkten und die Preise Ihrer Konkurrenten. Nur so können Sie herausfinden, welche Kosten damit verbunden sind und ob die Vorteile so groß sind, dass sich die Nutzung des Amazon-Logistiksystems für ein Produkt, mehrere oder gar alle Produkte aus Ihrem Katalog lohnt.

Das Endziel besteht darin, die durch die verschiedenen Logistikoptionen auftretenden Kosten zu kennen, damit Sie die Strategie wählen können, die am besten zu Ihrem E-Commerce passt. Außerdem können Sie somit die Verkäufe bei Amazon optimieren, um Ihre Gewinne zu steigern. Um all diese Informationen schnell und automatisch herauszufinden und zu analysieren, stehen Ihnen Pricing Tools wie das Softwarepaket von Minderest zur Verfügung. Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, den Zustand Ihres Unternehmens und der Märkte, in denen es sich bewegt, erfolgreich zu kontrollieren. 

Fordern Sie hier eine Demo an.


 So berechnen Sie Amazon FBA
Angela de la Vieja
Content Manager
Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller