Wie man verantwortungsbewusste Kunden gewinnt

Demo anfordern

Verantwortungsvolle Nutzer fühlen sich der Umwelt und nachhaltiger Entwicklung verpflichtet. Dabei handelt es sich um ein immer häufiger auftretendes Profil, das Unternehmen kennen und verstehen sollten. Generell tritt der verantwortungsvolle Nutzer mit einer kritischeren Sicht an Käufe heran. Er informiert sich vor dem Kauf über die Qualität und den Produktionsprozess jedes Artikels, über Lieferketten, seinen CO2-Fußabdruck und über Ethik und Werte der Marke oder des E-Commerce. Sein größtes Anliegen ist ein Beitrag zum Umweltschutz und die Unterstützung von Unternehmen, die dies auch unterstützen. Wir von Minderest erklären Ihnen im Detail seine Merkmale und wie Sie Ihre Pricing- und Verkaufsstrategie anpassen können, um das Vertrauen von verantwortungsbewussten Nutzern zu gewinnen. 


Eigenschaften verantwortungsvoller Nutzer 

  • Sie entscheiden sich immer dazu, von Firmen zu kaufen, die ihre Werte vertreten.
  • Sie versuchen, ihren Konsum so verantwortungsbewusst wie möglich zu gestalten: Produkte mit wenig Verpackung, die von lokalen Verkäufern stammen.
  • Sie konsumieren nur, wenn sie neue Produkte oder Dienstleistungen benötigen und vermeiden Impulskäufe.
  • Sie verschaffen sich Gehör und positionieren sich öffentlich gegen wenig nachhaltige Unternehmen.

Zusammengefasst handelt es sich um bewusste Nutzer, deren Entscheidungen einen ökologischen und sozialen Einfluss haben. 

Wie Sie Ihren E-Commerce in Einklang mit der Vision des verantwortungsvollen Nutzers bringen 

Es gibt immer mehr Unternehmen, die ihre Produktions- und Lieferprotokolle verändern. Dabei wollen sie sowohl diese neuen Nutzer gewinnen als auch nachhaltige Entwicklungsziele erfüllen. Dazu genügt es für das Unternehmen nicht, einen "grüneren" Kurs anzukündigen, was eine viel kritisierte Praktik ist. Stattdessen müssen Initiativen ergriffen werden, die zu wirklicher Veränderung führen. 

verantwortungsbewusste Kunden

Produkte und Abfall 

Einerseits können Sie als E-Commerce eine Überprüfung Ihres Sortiments durchführen, um Änderungen bei Artikeln abzuwägen, die nicht umweltfreundlich sind und neue Artikel aufzunehmen, die Nachhaltigkeit weitgehend fördern. Dies ist ein guter Moment, um Ihre Lieferantenliste zu überprüfen. Versuchen Sie, von lokalen Lieferanten zu kaufen, deren CO2-Fußabdruck kleiner ist und die den Communities, in denen Ihr E-Commerce aktiv ist, einen größeren Vorteil bringen.  

Parallel können Sie sowohl im Lager als auch bei finalen Lieferungen an Kunden weniger Verpackung verwenden, um weniger Müll zu erzeugen. Dies bezieht sich besonders auf Plastik. Ein bewusster Verbraucher schätzt einfache und personalisierte Verpackungen

Energieeffizienz 

Zusätzlich zur Reduktion des CO2-Abdrucks in der ganzen Lieferkette können Sie in jedem Büro, Produktionszentrum oder Ladengeschäft kleine Aktionen zur Senkung der Energiekosten durchführen. Zum Beispiel können Sie Energiesparlampen verwenden oder die Heizstunden verringern. Viele Shops mit großem Umsatz setzen bereits die Umstellung auf erneuerbare Energie um. Ein durch Regierungen und Verbraucher ausgezeichnetes Modell. 

Nachhaltige Preise 

Ein weiteres Modell, das einen hohen Anstieg verzeichnet hat, ist die Festlegung nachhaltiger Preise. Dabei handelt es sich um Endverbraucherpreise, die bei jeder Transakton einen bestimmten Prozentsatz zur Kompensation des ökologischen und sozialen Fußabdrucks enthalten

Die Schwierigkeit bei dieser Pricing-Strategie ist, die Kompetitivität der Preise aufrecht zu erhalten, um das Nachfrageniveau beizubehalten und dafür zu sorgen, dass das E-Commerce durch diese Einnahmen die Auswirkungen seiner Aktivität ausgleicht. Um dies zu erreiche, können Sie ein Tool zur Preisüberwachung der Konkurrenz verwenden, mit dem Sie sowohl in E-Commerce als auch in B2B-Portalen, Preisvergleichsseiten und auf Marketplaces zu jeder Zeit die Preise jedes Produkts analysieren können. 

Zuletzt müssen diese Aktion den Verbrauchern kommuniziert werden, damit sie über die Werte und das Engagement des E-Commerce Bescheid wissen. Liefern Sie auf Ihrer Website transparent und wahrheitsgemäß detaillierte Informationen über Produkte, neue Produktionsprozesse und nachhaltige Maßnahmen. 

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller