Eine Konkurrenzstudie ist eine der wichtigen Säulen, wenn es um Strategien von Onlineverkäufen geht. In dieser Investigationsphase gibt es mehrere Faktoren, die man sowohl bei einem E-Commerce als auch bei Marketplaces beachten sollte. Vor allem aber gibt es bestimmte Elemente, die nicht außer Acht gelassen werden sollten wenn wir durch die Konkurrenzüberwachung zuverlässige und repräsentative Ergebnisse bekommen wollen.

Die Überwachung sollte kontinuierlich, geregelt und regelmäßig durchgeführt werden, da es die detaillierte Einzelüberwachung der jeweiligen Mitbewerber vereinfacht.

Wenn es darum geht, die Konkurrenzüberwachung durchzuführen, ist es unerlässlich, zwei grundlegende Schritte zu beachten: Die Wettbewerber des E-Commerce und das Auswählen der Variablen, aus denen sich die Konkurrenzstudie zusammensetzt.

Nachdem das Benchmarking des Onlinegeschäfts ausgeführt wurde, muss als Erstes festgelegt werden, welche die tatsächlichen Konkurrenten des E-Commerce sind.

Was bedeutet das? Innerhalb der möglichen Herausforderer müssen die realen und in Bezug zu setzenden Konkurrenten ausgesucht werden, nämlich ob sie zum Beispiel auf dem Markt ähnlich vorgehen bzgl. einer vergleichbaren Produktreihe oder anderen gemeinsamen Charakteristiken, oder ob sie aus einem anderen Grund keine Gefahr für das Onlinegeschäft darstellen: Art der Kundschaft, Mikrosektor an den er sich richtet, Wertschätzung der Marke durch die Öffentlichkeit…

In Bezug auf die Variablen für die Überwachung, ist es unentbehrlich, zuvor detailliert festzulegen, welche Daten wir sammeln möchten, und welche notwendig sind um den Report zu gestalten, der uns hilft, unsere Konkurrenz besser zu verstehen. Die ideale Methode ist die Erstellung einer Vorlage in der so viele Felder wie nötig hinzugefügt werden, sowie eine Liste der möglichen Ergebnisse die sich von jedem einzelnen Konkurrenten erfassen lassen. Auf diese Art und Weise fertigen die Experten und die Tools zur Überwachung der Konkurrenz ihre regelmäßigen Reports an.

Welche Elemente müssen in der Konkurrenzstudie berücksichtigt werden? Hier sehen wir eine Übersicht der unterschiedlichen Faktoren und Variablen, die festgelegt werden müssen, um die Konkurrenz erfolgreich zu überwachen.

  1. Preisüberwachung. Dieser ist einer der grundlegenden Aspekte einer Konkurrenzstudie. Zu wissen, welche Art der Preisstrategie in den entscheidenden Momenten vorgenommen wird, ist fundamental für die Verkäufe des Onlinegeschäfts.In der Preisüberwachung ist es notwendig zu wissen, welche Preisvariation bei jedem Produkt vorgenommen wird, wann sie vorgenommen wird, welche Frequenz sie hat und in welchem Grad sie geschieht. Dies ist der Schlüssel, um die korrekten Schlussfolgerungen bezüglich der Elastizität der Preise der Konkurrenz sowie Angebot und Nachfrage der gesamten Marktsituation zu ziehen.
  2. Katalogstudie. Es ist vorteilhaft, jederzeit zu wissen, welche Produkte in den Katalog der Konkurrenz aufgenommen, und welche herausgenommen werden. Damit können Sie zukünftige Produkteinführungen wie mögliche Aktionen in Hinsicht auf die restlichen zugehörigen Produkte, voraussehen. Außerdem werden in diesem Feld auch Elemente wie die Produktkategorisierung, deren Präsentation und die Modell- und Preisvarianten dargestellt.
  3. Angebots- und Lagerbestandsanalyse. Zuletzt wird immer auf den Bezug des Lagerbestands der Produkte der Konkurrenz hinsichtlich des Angebots- und Nachfrageniveaus gesetzt. Diese Information, gemeinsam mit der Preisüberwachung, ist wertvoll für ein E-Commerce, da so tiefgründig erörtert werden kann, mit welcher Gewinnspanne die Konkurrenz arbeitet und ermöglicht so, zu wissen, welche Risiken von Preisfluktuation bei bestimmten Verkaufshöhepunkten in Kauf genommen werden.

Eine Vorlage mit diesen wichtigen Elementen zur Überwachung festzulegen, ist eine für alle E-Commerce zugängliche Ressource und ein Vorteil für eine Gesamtstudie des Marktes. Die Automatisierung dieses Vorgehens ist auch eine große Hilfe, da es mit einem Überwachungstool möglich ist, große Quantitäten von Daten zu sammeln, kategorisieren und filtrieren, die manuell in regelmäßigen Abständen unmöglich zu verwalten wären.

Demo jetzt anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller