Brand Trust: Was es ist und wie man eine Marke des Vertrauens aufbaut

Demo anfordern

Der Begriff Brand trust bezeichnet das Vertrauen, das Kunden einer Marke entgegenbringen,  oder besser gesagt, die positive Meinung der Nutzer gegenüber dem Ecommerce. Es umfasst sowohl das Vertrauen in die Qualität der Produkte als auch die Zufriedenheit mit der vollständigen Kauferfahrung, von dem ersten Website-Besuch bis zu dem Zeitpunkt des Kaufabschluss und dem Moment der Produktzustellung zu Hause. Obwohl die Herstellung des Kundenvertrauens ein schwieriger Prozess ist, ist dies ein wichtiger Indikator für das Wachstum und den Erfolg des Ecommerce. Wir erklären Ihnen, wie Sie eine Marke des Vertrauens werden und wie Sie Ihren Brand Trust mit Ihren Zielen und Ihrer Preispolitik in Einklang bringen können.


Schritte zum Vertrauensaufbau einer Marke

Im Allgemeinen müssen Sie versuchen, die beste Einkaufserfahrung für Kunden anzubieten, so dass jede Interaktion mit ihnen Wert für Ihre Marke erzeugt. Sie können die folgenden Strategien anwenden:

1.- Legen Sie den Wert Ihres Ecommerce fest

Die Unternehmen, die das größte Vertrauen in die Nutzer schaffen, sind diejenigen, die eine Vision und Werte haben, mit denen man sich identifizieren kann. Angesichts der starken Wettbewerbsfähigkeit des Online-Sektors kann die Schaffung Ihrer Markenidentität mit Werten wie Umweltschutz oder dem Verkauf lokaler Produkte ein Schlüssel-Faktor sein, um die endgültige Kaufentscheidung zu beschleunigen.

Diese Werte sollten nicht nur auf Ihrer Website dargestellt werden, sie können auch in Ihren Kommunikations- und Marketingplan integriert werden, zum Beispiel durch einen Post in sozialen Netzwerken oder in einem Blog. So wird die Kombination eines soliden Markenimage aufgebaut, mit eingehenden Inbound-Marketing-Techniken um Ihren Brand trust zu stärken.   

2.- Transparenz mit Ihren Kunden verstärken

Ecommerce Unternehmen mit unklaren Informationen, die Daten für Nutzer verbergen, haben eine höhere Rate von abgebrochenen Einkaufsvorgängen und erzeugen eine geringere Reputation. Das gleiche gilt für Unternehmen, die versuchen, Kunden zu manipulieren oder ihnen Informationen vorzutäuschen.  Der neue Verbraucher 2021 akzeptiert diesen Mangel an Ehrlichkeit nicht mehr. Dieser weiß, dass er hunderte von Optionen unter der Konkurrenz hat, wenn eine Marke nicht überzeugt.

Deshalb ist es der beste Weg, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, wenn den Nutzern alle Informationen über jede der zu verkaufenden Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden: deren Eigenschaften, ihre Preise und die Bedingungen für den Verkauf, den Versand und die Rückgabe. Der Verbraucher versteht, ob es Preisänderungen durche ein Angebot gegeben hat, um damit ein vollständiges Bild eines bestimmten Artikels zu erlangen.

Andererseits ist es auch wichtig, Erwartungen und Realität in Einklang zu bringen. In diesem Sinne müssen Sie versuchen, Ihre Produkte so zu zeigen, wie sie sind, so dass die Käufer sich nicht getäuscht fühlen, wenn sie diese zu Hause erhalten. Ein negatives Kauferlebnis, wird in der Regel mit minderwertigen Marken verbunden.

brand trust - happy customer

3.- Sich um die Bedürfnisse der Verbraucher kümmern

Die derzeitigen Nutzer versuchen, eine zwei-wegige Beziehung zum Ecommerce aufzubauen, eine Beziehung, in der auch sie gehört werden wollen um ihre Meinungen zu berücksichtigen. Mit interaktivem Marketing können Sie sowohl die Bedürfnisse und die meisten Verbesserungsvorschläge der Nutzer  zusammenfassen und ihre Zweifel und Probleme beantworten.  Diese Veröffentlichung wird allen Nutzern angezeigt, egal ob Stammkunden oder nicht, um zu zeigen, dass Sie sich um Ihr Publikum sorgen und dass sie nicht nur eine Email-Adresse in Ihrer Datenbank sind, wobei man die Bedeutung der Einrichtung eines effizienten Kundendienstkanals nicht vergessen sollte. 

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie Ihren Brand Trust verbessern und damit den Verkaufsprozess optimieren und die Kundenbindung verbessern.  Diese Gewinne wirken sich unmittelbar auf den Verkauf und die Gewinne des Ecommerce aus. Im Zweifelsfall können Sie zunächst Ihre Fähigkeiten, Ihren Katalog und die Aktionen zur Erfassung und Kundentreue verfolgen. Ihre Erfolge und Fehler können Ihnen helfen, Ihre Entscheidungsfindung zu verbessern.

Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller