Vor- und Nachteile des Verkaufs Ihrer Produkte auf einem Market Place

Demo anfordern

Die Market Places wachsen ständig. Es handelt sich um Kanäle, die den Erwerb potenzieller Kunden erleichtern und den Umsatz des Ecommerce steigern.  Der Verkauf eigener Produkte über einen Market Place, sei es Amazon, Ebay oder spezialisierte Portale, begünstigt das Wachstum neu geschaffener Online-Shops. Darüber hinaus gibt es Tools, die Ecommerce helfen, ihre Rentabilität auf diesen Portalen zu erhöhen, wie Preisüberwachungssoftwares auf Amazon. Trotzalledem gibt es nicht nur Vorteile auf Market Places. Ecommerce-Unternehmen kӧnnen auch auf verschiedene Nachteile beim Verkauf auf einem Market Place treffen. Wir erklären Ihnen nun die Vor- und Nachteile, damit Sie die richtige Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen können.


Vorteile des Verkaufs auf einem Market Place

1.- Mehr Sichtbarkeit und bessere Positionierung

Über Market Places kann ein Ecommerce Produkte an ein viel größeres Publikum potenzieller Kunden bewerben.  Amazon Prime hat beispielsweise mehr als 100 Millionen abonnierte Nutzer. Um diese Reichweite mit einem Ecommerce zu erreichen, benӧtigt man ständige Investitionen in Online-Werbung, Marketingkampagnen und Positionierung und selbst dann handelt es sich um ein sehr kompliziertes Unterfangen.

Auf der anderen Seite sollte der Market Place, den wir wählen, immer gut in Suchmaschinen positioniert sein, da sie daran interessiert sind, für Verkäufer und Endkunden attraktiv zu sein. Dies ermӧglicht es Ihre Produkte auf der ersten Seite von Google dank der Keywords zu positionieren.

2.- Geringere Kosten für ein Ecommerce

Um auf dem gewählten Market Place zu verkaufen, müssen Sie einfach Ihre Anforderungen erfüllen, Produktinfos angeben und die monatlichen Gebühren oder Verkaufsprovisionen zahlen. Unternehmen sparen sich dadurch die Schaffung jeglicher Infrastruktur. Dasselbe gilt für die Logistik, da es Market Places gibt, die sich um die Logistik kümmern, wie es bei  Amazons FBA oder Dropshipping-Services der Fall ist. So kann die Marke ihre Gewinne steigern, indem sie die Kosten für den Versand und den Vertrieb ihrer Produkte nicht tragen muss.

Gleichzeitig sparen Sie auch Bankkosten, da der Market Place Zahlungen verwaltet. Auf den meisten Plattformen zahlen Kunden direkt an den Market Place und dieser sendet dann die Zahlung an das Ecommerce.  

3.- Kontaktieren Sie Ihre Zielgruppen

Wir sollten nicht nur an die großen Market Places denken, sondern auch spezifische Portale oder solche die auf mehrere Themen spezialisiert sind, bei denen es einfacher ist, Ihre Käufer-Persona zu erreichen. Einige Beispiele finden sich bei Treatwell, für Schönheits- und Körperpflegedienste oder Etsy für den Verkauf von Kunsthandwerk oder dekorativen Gegenständen.

Verkaufs Ihrer Produkte auf einem Market Place

Nachteile beim Verkauf auf einem Market Place

1.- Verstӓrkter Wettbewerb

Market Places bringen Konkurrenten näher zusammen. Innerhalb dieser Portale können Benutzer die Produkte mehrerer Verkäufer vergleichen, bevor sie ihre endgültige Kaufentscheidung treffen, wobei der Market Place selbst Teil der Konkurrenz ist.

Im Gegenzug beinhaltet dieser wettbewerbsfähige Markt stark schwankende Preise.  Ecommerces nutzen dynamische Preise, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zu ziehen und sich kontinuierlich an die Veränderungen der Nachfrage und der Preise der Konkurrenten anzupassen. Daher sollten Sie die Preise kontinuierlich überprüfen und anpassen, wenn Sie die erste Wahl für Kunden sein möchten.

2.- Das Markenimage kann leiden

Ein hoher Prozentsatz der Kunden weiß nicht, von welchem Unternehmen Sie Produkte kaufen, da sie dem Market Place vertrauen.  Sie suchen einfach nach dem Preis und den Eigenschaften des Artikels, was wiederum dem Markenimage eines Ecommerce und Traffic zu ihrem eigenen Online-Shop schadet.  Darüber hinaus erfolgt auf den Market Places, der Versand mit der Verpackung des Portals und nicht dem eigenen.

3.- Sie müssen sich an die Marke Place Regeln halten

Innerhalb dieser Plattformen werden Ihre Verkaufstaktiken auf das reduziert, was die Regeln zulassen. Sie müssen eine Reihe von Standards erfüllen, wenn Sie Ihre Produkte in Bezug auf Text und Bilder bewerben und die Bedingungen des Market Places befolgen. Dazu gehört auch der Umgang mit Verkaufsgebühren, die sehr hoch sind und Ihre Gewinnspanne reduzieren können.

Bei diesem Szenario stellen wir für Ecommerce Unternehmen, automatisierte Tools zur Verfügung, die es uns ermöglichen, diese Probleme zu lösen und die Rentabilität Ihrer Investition zu erhöhen. Mit der automatischen Repricing-Software können Sie Ihre Preise je nach Nachfrage und den Preisen der Konkurrenz anpassen, um Ihren Umsatz zu steigern.

Fordern Sie hier eine Demo an.  

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller