Grundlagen der Preisgestaltung für Ihre Produkte und Dienstleistungen

Demo anfordern

Die Wahl der richtigen Preisstrategie für die Produkte und Dienstleistungen Ihres E-Commerce ist für eine Umsatzsteigerung von großer Wichtigkeit. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie ein und dieselbe Strategie nicht für all Ihre Produkte anwenden können, da sie unterschiedliche Eigenschaften besitzen und die Zielgruppen ebenfalls verschieden sind. So kann der Preis je nach Art des Produkts unter anderem von seiner Qualität oder dem Wert abhängen, den Kunden ihm beimessen. Der erste Schritt zur Festlegung eines angemessenen Preises ist eine gründliche Analyse Ihrer Käufer sowie deren Bedürfnisse. Anschließend können Sie automatisierte Pricing-Tools einsetzen, die Sie mit zuverlässigen Marktinformationen versorgen, um Ihre Entscheidungsfindung zu beschleunigen. Damit dies gelingt, empfehlen wir von Minderest, folgende wichtige Aspekte bei der Preisgestaltung zu beachten, welche wir bereits in einigen unserer Top-Beiträge vorgestellt haben:

  • Ermitteln Sie den Wert des jeweiligen Produktes.
  • Planen Sie die Markteinführung von Neuprodukten sorgfältig.
  • Informieren Sie sich über die Preise und Strategien Ihrer Mitbewerber.

Ermitteln Sie den Wert des jeweiligen Produktes

Der Wert eines Produkts ist einer der wichtigsten Faktoren, der maßgeblichen Einfluss auf die Preisgestaltung hat. So können Sie, wenn Ihre Produkte von Ihren Kunden als qualitativ hochwertig oder besonders wertvoll angesehen werden, den Preis anheben ohne dass die Nachfrage dadurch beeinflusst wird. Das beste Beispiel dafür sind iPhones - der Verkaufspreis ist im Vergleich zu anderen Smartphones auf dem Markt deutlich höher, jedoch sind die Kunden sehr zufrieden und treu.

Bei einer Kombination aus einer Preisstrategie, die auf dem Wert eines Produktes basiert und einer psychologischen Preisgestaltung kommt auch wieder die Preiswahrnehmung der Kunden ins Spiel. Sie können auf einfache Art und Weise beim Kunden das Gefühl hervorrufen, dass er einen angemessenen Preis zahlt, beispielsweise über gerundete oder ungerade Preise.

Weitere Informationen zu diesen beiden Möglichkeiten finden Sie unter folgenden Links:


Planen Sie die Markteinführung von Neuprodukten sorgfältig

Die Markteinführung von neuen Produkten bietet Ihnen die Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen und die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu verbessern. Vor diesem Hintergrund können Sie zwei Preisfestsetzungsstrategien umsetzen, je nachdem um was für eine Art von Produkt es sich handelt und welche Ziele Sie in Ihrem E-Commerce verfolgen:

Preisabschöpfungs- oder Skimmingstrategie

Die Skimmingstrategie oder auch Preisabschöpfungsstrategie genannt, zeichnet sich dadurch aus, dass für die Markteinführung eines qualitativ hochwertigen bzw. exklusiven Produkts ein hoher Preis angesetzt wird. Nach einer ersten Anlaufphase werden die Verkaufspreise gesenkt, um auch andere Zielgruppen anzusprechen, die weniger Geld ausgeben können, aber ebenfalls Interesse an diesem Produkt haben. Diese Strategie steht in direktem Zusammenhang mit dem Wert, der, wie vorher vereits erwähnt, den Produkten oder Dienstleistungen beigemessen wird. Hier finden Sie die besten Tipps, wie Sie eine Skimming-Preisstrategie umsetzen können.

Penetrationspreisstrategie - Preisgestaltung in der Marktdurchdringungsphase

Hier ist es genau umgekehrt. Sie versuchen den Kunden den niedrigsten Marktpreis zu bieten, um eine größere Sichtbarkeit gegenüber der Konkurrenz zu erreichen. Sie ist besonders geeignet für Start-ups im E-Commerce-Bereich oder für Unternehmen, die versuchen, ihre Produktpalette zu erweitern.

Wenn das auf Sie zutrifft, finden Sie in folgenden Beiträgen mehr Informationen zu diesem Thema:

Penetrationspreisstrategie

Informieren Sie sich über die Preise und Strategien Ihrer Mitbewerber

Parallel dazu können Sie für die Produkte mit größerer Konkurrenz Ihre eigenen Preise an denen Ihrer Mitbewerber ausrichten, mit dem Ziel, mehr potenzielle Kunden anzusprechen. In diesem Sinne können Sie sich für niedrigere Preise entscheiden, um preisbewusste und nicht sehr markentreue Nutzer anzusprechen; für moderate Preise, die dem entsprechen, was ein Verbraucher erwartet; oder aber für höhere Preise, mit dem Ziel, dass das Produkt oder die Dienstleistung als besonders hochwertig wahrgenommen wird.

Falls Sie dazu mehr erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Blogposts:

Bei jeder Preisstrategie, die Sie in Ihrem E-Commerce-Unternehmen verfolgen, ist es jedoch wichtig die Presie der Mitbewerber zu kennen, um jederzeit in der Lage zu sein, Änderungen von Angebot und Nachfrage zu erkennen und sich an diese anzupassen. So können Sie den Umsatz steigern und die Gewinnmarge erhöhen. Nutzen Sie dazu Tools zur Wettbewerbsbeobachtung, um Ihre Preisrecherche weitestgehend zu automatisieren.
Demo jetzt anfordern

Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller