8 Strategien zur Verlängerung des Kundenlebenszyklus in Ihrem Unternehmen

Demo anfordern

Der Lebenszyklus eines Kunden stellt die Phasen der Beziehung dar, die ein Konsument mit einem E-Commerce-Unternehmen aufbaut, und zwar von dem Moment an, in dem er es kennenlernt, bis zu dem Moment, in dem er nicht mehr darüber nachdenkt. Detaillierter ausgedrückt: Der Lebenszyklus eines jeden Kunden wird in dem Moment geboren, in dem er das E-Commerce kennenlernt, reift, wenn er der Marke vertraut und sich zum Kauf entschließt, pflanzt sich fort, wenn er das Unternehmen weiterempfiehlt und stirbt in dem Moment, in dem er nicht mehr kauft. Die Verlängerung dieses Lebenszyklus ermöglicht es den Unternehmen, ihre Verkäufe zu optimieren und ein größeres Volumen an Kunden zu haben, die sich der Marke verschreiben. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, die verschiedenen Zielgruppen der Marke zu kennen, diese zu segmentieren und Informationen über deren Verhalten in Bezug auf Ihren Produktkatalog und Ihre Preise zu erhalten. Diese Informationen können aus einer Price Intelligence Software erlangt werden und somit Ihre Entscheidungsfindung erleichtern. Danach sollten Sie sich für die beste Strategie entscheiden, um den Kundenlebenszyklus zu verlängern. In diesem Artikel von Minderest empfehlen wir Ihnen 8 effektive Strategien

1.- Bleiben Sie im Gedächtnis der Kunden


Stellen Sie sicher, dass Kunden, die in Ihrem E-Commerce eingekauft und mit Ihren Produkten zufrieden sind, Sie nicht vergessen. Dafür können Sie Folgendes tun: 

  • Bieten Sie exklusive Rabatte am Ende des Kaufs an
  • Entwerfen Sie E-Mail-Marketing-Kampagnen
  • Posten Sie attraktive Inhalte auf sozialen Netzwerken

2.- Rufen Sie Sympathie für die Marke hervor

Eine effektive Strategie ist es, den Kunden zu zeigen, dass Sie nicht nur ein weiterer Verkäufer sind, sondern dass Sie sich um sie kümmern und sie wahrhaftig kennenlernen wollen. Dafür können Sie Ihre Kommunikation personalisieren oder einen Geburtstagsgruß mit einem kleinen Geschenk per E-Mail versenden. Umfragen zur Verbesserung sind ebenfalls ein gutes Mittel, um den Benutzern zu zeigen, dass sie für das Unternehmen wichtig sind.

3.- Bieten Sie Rabatte und personalisierte Angebote an

Mithilfe von allgemeinen oder an die Buyer Persona angepassten Dynamic Pricing-Kampagnen, können Sie die Aufmerksamkeit von denjenigen Kunden gewinnen, die die Marke bereits kennen. Gleichzeitig können Sie personalisierte Angebote per E-Mail schicken oder Ihre Kunden über Push-Nachrichten über besondere Angebote informieren, wenn Ihr E-Commerce über eine App verfügt. 

Kundenlebenszyklus

4.- Legen Sie psychologische Preise für verschiedene Zielgruppen fest

Eine psychologische Preisstrategie trägt zur Kundengewinnung bei. Das Ziel ist es, die Emotionen der Menschen anzusprechen. Das Hauptbeispiel dafür ist das Festlegen von Fertigpreisen mit ungeraden Zahlen oder 99-Cent-Preise. 

5.- Geben Sie der Produktlieferung einen Mehrwert

Wenn der Nutzer seine Ware in einer attraktiven, personalisierten Verpackung oder mit unerwarteten Details im Inneren erhält, wird sein Kauf zu einem positiven Erlebnis und es ermutigt ihn, der Marke weiterhin zu vertrauen. Sie können eine handgeschriebene Karte, ein kleines Geschenk oder etwas Essbares, wie z. B. Süßigkeiten, beilegen. 

6.- Führen Sie ein Treueprogramm ein

Eine weitere effektive Möglichkeit, den Lebenszyklus eines Kunden zu verlängern, besteht darin, ihm im Rahmen eines Treueprogramms Belohnungen oder Preise anzubieten, die auf seinem Kaufvolumen basieren. Je besser die Belohnung, umso gewillter ist der Benutzer, seinen Einkauf fortzusetzen. Diese Art von Strategie erfordert eine vorherige und detaillierte Erforschung, um sicherzustellen, dass sie keine unangemessenen Kosten für das Unternehmen mit sich bringt. 

7.- Fördern Sie das Cross-Selling

Schlagen Sie dem Kunden den Erwerb neuer Produkte vor, die in direktem Zusammenhang mit den Artikeln stehen, die er zuvor gekauft hat. Genau das macht Amazon mit jedem seiner Benutzer. Wenn Sie die Produkte, die für den Verbraucher von Interesse sind, besser sichtbar machen, können sich die Verkäufe beschleunigen.

8.- Hören Sie Ihren Kunden zu

Die Aktivierung verschiedener Kundendienstkanäle, über die der Kunde auf einfache und schnelle Weise seine Probleme lösen kann, ist ein starker Anreiz, weiterhin auf einer bestimmten E-Commerce-Webseite einzukaufen. Wenn Sie auf die Zweifel und Beschwerden Ihrer Kunden eingehen, führt das zu einer höheren Wertschätzung und einem tieferen Vertrauen für das Unternehmen und folglich zu einem weiteren Einkauf.

Neben diesen 8 Strategien ist aber auch eine angemessene Preisstrategie mit wettbewerbsfähigen Preisen notwendig, um den Kunden zu halten und zu binden. Eine Preisstrategie, mit der man auf Veränderungen der Marktnachfrage und des Marktangebots reagieren kann. Dies gilt umso mehr für den Online-Markt, wo die Nutzer eher bereit sind, auf eine andere Marke umzusteigen. 

Angela de la Vieja
Content Manager
Demo anfordern

Führende Software zur Konkurrenzüberwachung für Händler und Hersteller